Tim Mälzer stellt neues Kochbuch vor: "Nicht für den ambitionierten Angeber-Hobby-Koch"

Hamburg - Es ist bereits sein 11. Kochbuch, das der Hamburger TV-Koch Tim Mälzer (52) am Mittwochabend in seinem Restaurant "Bullerei" vorgestellt hat. Mit dem neuen Werk will er aufzeigen, dass die "einfachen Zutaten" nicht vergessen werden dürfen und gerade damit besondere Gerichte für den Alltag gezaubert werden können.

Tim Mälzer (52) präsentiert sein neues Kochbuch in der "Bullerei" in Hamburg.
Tim Mälzer (52) präsentiert sein neues Kochbuch in der "Bullerei" in Hamburg.  © TAG24/Franziska Rentzsch

Auf den ersten Blick erinnert das Kochbuch "Vierundzwanzigsieben kochen" des Hamburgers an eine Audiokassette der 90er-Jahre oder ein Game-Boy-Spiel. Schrill und bunt erstrahlt das Cover im "Pac-Man-Style". Entstanden sei es, weil Mälzer selbst ungern die Gesichter seiner Kochkollegen zu Hause im Regal haben wolle. Und so auch nicht sein eigenes.

Schließlich mache der 52-Jährige nicht gerne Fotos von sich. Der Leipziger Künstler doppeldenk hat somit auf Wunsch des Autors die bunten Kochutensilien auf dem Cover illustriert. Mälzer bekannte sich am Abend der Buchpräsentation als Fan.

Auf 272 Seiten präsentiert der Fernsehkoch etwa 100 Gerichte, die sich vor allem durch eines auszeichnen: kein Schi Schi, das das Wesentliche vermissen lässt, kein Blattgold und andere überkomplexe Aromen. Denn: Zeitgemäß ist für Mälzer das, was "einfach" ist.

Pikant: Das hat Tim Mälzer vor seiner Karriere als TV-Koch gemacht
Tim Mälzer Pikant: Das hat Tim Mälzer vor seiner Karriere als TV-Koch gemacht

Einfache Zutaten, die doch besonders sind. Darauf sollte man sich zurückbesinnen, findet der Kochbuchautor: "Wir in Deutschland haben manchmal das Problem, dass wir die einfachen Sachen nicht so schätzen, sondern als selbstverständlich nehmen. Wir wollen das wieder präsenter machen."

Das Kochbuch soll außerdem für die ganze Familie sein, Gerichte für jede Tageszeit bieten und alle Rezepte für Anfänger zugänglich machen. "Vierundzwanzigsieben bedeutet für mich, dass, wenn ich damit koche, dann für normale Leute. Nicht für den Gourmet, nicht für den Feinschmecker und auch nicht für den ambitionierten Angeber-Hobby-Koch".

Tim Mälzer bereitete beim Live-Kochen Rayu-Öl zu

TV-Koch Tim Mälzer (52) und Streamerin Antonia Staab (23) haben bei der Buchvorstellung gemeinsam live gekocht.
TV-Koch Tim Mälzer (52) und Streamerin Antonia Staab (23) haben bei der Buchvorstellung gemeinsam live gekocht.  © Alice Nägle/TAG24

Tim Mälzer: "Ein Gericht, dass dir nicht in Fresse springt"

Tim Mälzers neues Kochbuch "Vierundzwanzigsieben kochen" hält auf mehr als 200 Seiten etwa 100 Gerichte für den Alltag bereit.
Tim Mälzers neues Kochbuch "Vierundzwanzigsieben kochen" hält auf mehr als 200 Seiten etwa 100 Gerichte für den Alltag bereit.  © Alice Nägle/TAG24

Was der Hamburger aber immer wieder betont: Seine Kochbücher dienen zur Inspiration. Wer eine bestimmte Mahlzeit strikt nach Plan zubereiten wolle, gerne, aber er selbst ist der Meinung: "Rezepte werden beim Kochen geschrieben" und ruft damit alle dazu auf, sich einfach mal auszuprobieren.

Es ginge beim Kochen schließlich nie darum, dass es perfekt werden müsse. "Es geht darum, dass man überhaupt anfängt zu kochen. Noch nie war etwas so schlecht, dass ich es hätte wegschmeißen müssen. Wenn ich dazu inspirieren kann, sich gemeinsam an den Tisch zu setzen, sich auszutauschen, dann mache ich einen guten Job. Das ist für mich noch wichtiger als das eigentliche Rezept", so Mälzer über die Intention hinter seinem neuesten Werk.

Ein gutes Beispiel für ein banales, aber absolutes Lieblingsrezept sei die "geriebene Tomatensauce", so der Autor. Und das beste: Es dauere von der Kochzeit her wirklich keine fünf Minuten, sei aber "sensationell" lecker und "einfach ein Gericht, dass dir nicht in die Fresse springt", erklärt der Profi bei der Live-Koch-Session.

Tim Mälzer gründet neue Firma: "Wir wollen mit Tim auch über das Thema Food hinaus Formate entwickeln"
Tim Mälzer Tim Mälzer gründet neue Firma: "Wir wollen mit Tim auch über das Thema Food hinaus Formate entwickeln"

Aber auch alle anderen 99 Rezepte seien für alle machbar. Und die Zeitangaben für die Zubereitung? "Die sind transparent", betont der Bullerei-Besitzer: "Alle Angaben sind für Anfänger gedacht".

Ein Kochbuch mit kulinarischen Textpassagen von Thees Uhlmann

Komplett alleine hat Mälzer den 200-Seiten-Wälzer aber nicht gewuppt. Neben der Cover-Art-Arbeit von doppeldenk und der Food-Fotografie von Reinhard Hunger findet man auf mehreren Seiten verteilt kulinarische Alltagsbeobachtungen des norddeutschen Musikers Thees Uhlmann (49), bei denen Mälzer rät: "Lest die Texte laut. Ich liebe seinen Humor und Charme. Ich liebe es, die Welt durch Thees' Augen zu beobachten."

Tim Mälzers 11. Kochbuch "Vierundzwanzigsieben kochen" gibt es ab sofort überall zu kaufen, wo es Bücher gibt. Für 28 Euro erhaltet Ihr mehr als 100 Rezepte für alltägliche Koch-Sessions mit der ganzen Familie.

Titelfoto: TAG24/Franziska Rentzsch

Mehr zum Thema Tim Mälzer: