Tod mit 25: US-Rapper Lil Yase erschossen

San Francisco - Trauer um US-Rapper Lil Yase (25, "No Diss")! Wie mehrere US-Medien, unter anderem TMZ, berichten, wurde der Musiker Freitagabend erschossen.

Lil Yase war kurz vor seinem Tod noch im Tonstudio.
Lil Yase war kurz vor seinem Tod noch im Tonstudio.  © Screenshot/Instagram/yasemoney600

Mark Antonyyo Alexander, wie Lil Yase mit bürgerlichen Namen hieß, war Freitagabend mit Kumpels in einem Aufnahmestudio im Marin County (Großraum San Francisco).

Kurz vor Mitternacht soll sich der Rapper dann von der Gruppe getrennt aber mitgeteilt haben, gleich wieder da zu sein. Eine Stunde später soll der 25-Jährige dann tot aufgefunden worden sein - einige Kilometer vom Aufnahmestudio entfernt.

Freunde und Bekannte können sich nicht vorstellen, wer Lil Yase erschossen haben könnte. Der Rapper soll keine Feinde oder ähnliches gehabt haben.

Noch am Freitag postete er auf Foto anlässlich dem Thanksgiving-Fest auf Instagram - wenige Stunden vor seinem Tod. Die Kommentarspalte seines letzten Social-Media-Auftritts ist mittlerweile von Trauerbekundungen gefüllt.

Große Trauer auf seinem Instagram-Profil

Lil Yase begann im Alter von 18 Jahren mit dem Rappen und gründete ein eigenes Label namens "Highway 420 Productions".

Titelfoto: Screenshot/Instagram/yasemoney600

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0