Von dieser Filmrolle war das Management von John Cena zunächst nicht begeistert!

Los Angeles (USA) - Hätte Schauspieler und Wrestling-Legende John Cena (46) auf seine Agentur gehört, wäre er nicht Teil des erfolgreichen Kino-Hits "Barbie" geworden.

Wrestler John Cena (46) spielte im Film "Barbie" einen Meerjungmann. (Archivbild)
Wrestler John Cena (46) spielte im Film "Barbie" einen Meerjungmann. (Archivbild)  © Sebastian Kahnert/dpa

"Ich denke, die Sicht der Agentur war, dass es unter meiner Würde sei", sagte der 46-Jährige einem "Fox"-Bericht zufolge in der "The Howard Stern Show".

Diese Einstellung seines Managements habe ihn allerdings nicht davon abhalten können, in die Rolle einer männlichen Meerjungfrau zu schlüpfen.

Das Angebot für die Rolle habe er dabei von Produzentin und Hauptdarstellerin Margot Robbie (33) persönlich bekommen: "Margot meinte, sie machen aus mir einen Meerjungmann und es würde auch nur einen halben Tag dauern."

Jan Fedders (†64) Witwe versteigert seinen Nachlass auf eBay
Promis & Stars Jan Fedders (†64) Witwe versteigert seinen Nachlass auf eBay

Cena, der zu jener Zeit mit dem Dreh des Action-Blockbusters "Fast & Furious" beschäftigt gewesen sei, habe entgegen der Meinung seiner Agentur zugesagt.

Nachdem sein Entschluss festgestanden hatte, hätten auch sie ihre Zweifel abgelegt, betonte Cena.

In Anbetracht des riesigen Erfolgs von "Barbie" dürfte sich seine Entscheidung auch für seine Manager mehr als bezahlt gemacht haben.

Titelfoto: Sebastian Kahnert/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars: