Harry & William völlig überrumpelt: Neue Geheim-Doku über Prinzessin Diana

London - Der Todestag von Prinzessin Diana (†36) jährt sich Ende August zum 25. Mal. In Großbritannien soll zu diesem Anlass eine Enthüllungs-Doku erscheinen, die Verschwörungstheorien über das tragische Ende der Royal behandelt.

Prinzessin Diana starb 1997 nach einem dramatischen Autounfall mit nur 36 Jahren in einem Pariser Krankenhaus.
Prinzessin Diana starb 1997 nach einem dramatischen Autounfall mit nur 36 Jahren in einem Pariser Krankenhaus.  © dpa/PA/epa

Brisant: Ihre Söhne Prinz William (40) und Prinz Harry (37), die in der Vergangenheit stets empfindlich auf unautorisierte Erzählungen reagierten, haben das TV-Projekt nicht abgesegnet.

Die vierteilige Serie "Investigating Diana: Death in Paris" soll ab dem 31. August beim Sender "Channel 4" ausgestrahlt werden und als "packendes und forensisches Polizeiverfahren" erzählt werden.

Bisher nicht zu Wort gekommene Ermittler, sollen dabei Einblick in ihre Untersuchungen geben.

Womit Harry und Meghan ihr Luxus-Leben finanzieren
Prinz Harry Womit Harry und Meghan ihr Luxus-Leben finanzieren

Doch leider hätten laut "Daily Mail" weder Harry noch William im Vorfeld die Gelegenheit bekommen, die TV-Reihe zu sehen. "Sie werden im Dunkeln gelassen", heißt es bei der Tageszeitung.

Dabei ist der Grundgedanke der Serie ein lobenswerter. Denn mit "Investigating Diana" sollen Verschwörungstheorien, wie die um einen Auftragsmord, widerlegt werden.

Weder Prinz Harry (37, l.) noch Prinz William (40) oder dessen Frau Kate (40) wurden bei der neuen Enthüllungs-Doku involviert.
Weder Prinz Harry (37, l.) noch Prinz William (40) oder dessen Frau Kate (40) wurden bei der neuen Enthüllungs-Doku involviert.  © imago/APress

Am Ende bleibt es jedoch nur eine weitere Reportage, die an dem Tod von Diana nichts ändern wird - und bei ihren Söhnen nur alte Wunden aufreißt.

Titelfoto: Montage: IMAGO/APress, dpa/PA/epa

Mehr zum Thema Prinz Harry: