Nach Liebes-Aus mit Kandidatin: Das sagt der Bachelor-Fahrer

Berlin - Es hätte schon jetzt die TV-Geschichte des Jahres werden können. Kandidatin Kim-Denise (23) machte beim Bachelor mit, um die große Liebe zu finden. Die fand sie allerdings nicht beim diesjährigen Rosenkavalier Niko Griesert (30), sondern ausgerechnet beim Shuttle-Fahrer Willy (34).

Die Kandidatin Kim-Denise (23) verliebte sich in den Shuttle-Fahrer Willy.
Die Kandidatin Kim-Denise (23) verliebte sich in den Shuttle-Fahrer Willy.  © TVNow

Lange hielt das Liebes-Glück jedoch nicht. Nur wenige Wochen nach den Dreharbeiten war der Flirt schon wieder vorbei. Erst vor wenigen Tagen bestätigte die 23-Jährige die Trennung.

Das große Problem: Die Distanz! Sie lebt in Göppingen (Baden-Württemberg), er in Berlin. Nun hat sich auch der Shuttle-Charmeur erstmals zu Wort gemeldet.

"Wir sind, glaube ich, gerade beide an einem Punkt, wo es sehr schwierig ist. Wo es gefühlt gerade leider einfach nicht möglich ist", erklärte Willy bei Promiflash.

Böses Blut fließe zwischen den beiden aber nicht. "Wir haben trotzdem ein sehr gutes Verhältnis zueinander, schätzen und respektieren uns sehr."

Der 34-Jährige nutzte die Chance, um gleich mit einem Mythos aufzuräumen. Bislang hieß es immer, dass er Kim während der Fahrt seine Nummer zugesteckt haben soll. Das ist demnach aber so nicht richtig.

Das ist der Shuttle-Fahrer beim Bachelor

"Der Kontakt ist erst danach zustande gekommen, es wurden auch nie irgendwelche Zettel oder Telefonnummern ausgetauscht! Ich nehme meinen Job sehr ernst", stellt der DJ bei Promiflash klar. Dennoch ist ihm die hübsche Blondine sofort aufgefallen. "Es hat ja auch irgendwie etwas von diesem 'Was man nicht darf'-Gefühl."

Und wer weiß, vielleicht finden die beiden in Zukunft doch noch zueinander. Wie schon die elf Jahre jüngere Bachelor-Kandiatin Kim-Denise, wollte auch Willy ein Liebes-Comeback nicht ausschließen.

Titelfoto: TVNOW/Instagram/van_siegerstein

Mehr zum Thema Der Bachelor:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0