Ex-Bachelor Niko Griesert tritt Abenteuer-Reise ins Himalaya-Gebirge an: "Die absolute Hölle"

Nepal/Köln – Ex-"Bachelor" Niko Griesert (32) bestreitet derzeit das wohl größte Abenteuer seines Lebens: Der 32-Jährige hat eine Reise durch das Himalaya-Gebirge in Nepal angetreten und kam in den vergangenen 24 Stunden deutlich an seine Grenzen.

Immer wieder nahm Niko Griesert kurze Sequenzen auf, in denen er sich bei seinen Fans meldete.
Immer wieder nahm Niko Griesert kurze Sequenzen auf, in denen er sich bei seinen Fans meldete.  © Montage: Screenshot/Instagram/nikogriesert

Nach der Trennung von Ex-Freundin Michèle de Roos (29) war es ruhig geworden um den einstigen Rosenverteiler. Jetzt aber hat Niko gute Gründe, um sich wieder bei seinen Followern zu melden: Der Sport-Fanat ist einer von insgesamt fünf Teilnehmenden, die den "Iron Summit" bestreiten.

Laut eigener Angaben auf seinem Instagram-Kanal sei es "das größte Abenteuer meines Lebens". Doch worum geht es bei dem Wettkampf?

Fünf begeisterte Sportler begeben sich auf die Reise nach Nepal, um das Himalaya-Gebirge zu besteigen. Ziel ist es, mit einer 100 Kilogramm schweren Hantel einen zweiwöchigen Weg zu einem Gletscher auf mehr als 4000 Metern Höhe zu bezwingen.

Bachelor: Nach Trennungsdrama: Zieht sich Bachelor Sebastian aus der Öffentlichkeit zurück?
Der Bachelor Nach Trennungsdrama: Zieht sich Bachelor Sebastian aus der Öffentlichkeit zurück?

Eine weitere Herausforderung: Die fünf Social-Media-Berühmtheiten werden verschiedene Klimazonen durchlaufen. Gestartet wird im Dschungel bei 30 Grad und 90 Prozent Luftfeuchtigkeit. Weiter geht es über felsige Ebenen bis hin zur Gletscherzone bei Minusgraden.

Während der zehntägigen Wanderung müssen die Teilnehmer zusammenarbeiten und gemeinsam die Hantel an das Ziel bringen sowie ihr eigenes Gepäck auf dem Rücken tragen.

Eine Erfahrung, die dem Ex-Rosenkavalier alles abverlangt, wie er nach stundenlanger Abstinenz am Samstag in seiner Instagram-Story erzählte.

Niko Griesert teilt Eindrücke aus Nepal

Niko Griesert mit seinen Kräften am Ende

Völlig neben sich stehend, kramte Niko Griesert (32) in seinem Rucksack nach seiner Regenhose.
Völlig neben sich stehend, kramte Niko Griesert (32) in seinem Rucksack nach seiner Regenhose.  © Montage: Screenshot/Instagram/nikogriesert

"Komme erst jetzt dazu, mich zu melden, da der letzte Tag einfach die absolute Hölle war", schrieb er als Vorwarnung an seine rund 246.000 Fans. Er lud nachträglich einige Sequenzen der Strecke hoch, in denen er beschrieb, wie schnell die Dunkelheit über das Gebirge einbreche.

"Plötzlich war es stockfinster und ein Gewitter kündigte sich an", so Niko. Die Gruppe habe sich schnell auf einen kleinen Bauernhof retten können, um sich die Regensachen anzuziehen. Dort habe der gebürtige Osnabrücker jedoch zum ersten Mal gemerkt, dass nicht nur sein Körper begann aufzugeben, sondern auch sein Kopf.

"Habe meinen Rucksack sinnlos auf und zu gemacht, um nach Sachen zu suchen. Körperlich und mental komplett am Ende", schrieb er zu einem Clip, welchen er in dem Moment aufgenommen hatte. Darin schaut der Sportler mit leerem Blick auf sein Gepäck und bewegt seine Gliedmaßen nur langsam. Die Kraft scheint ihm komplett entwichen zu sein.

Bachelor: "Bachelors"-Finalistin fies angefeindet wegen Gewicht: Jetzt erzählt sie traurigen Hintergrund
Der Bachelor "Bachelors"-Finalistin fies angefeindet wegen Gewicht: Jetzt erzählt sie traurigen Hintergrund

"Am Ende haben wir 14 Stunden eine 100-Kilogramm-Hantel durch das Himalaya-Gebirge getragen", fasste Niko es zu Beginn des zweiten Tages zusammen und war bereits im Begriff, das nächste Etappenziel anzutreten.

Titelfoto: Montage: Screenshot/Instagram/nikogriesert

Mehr zum Thema Der Bachelor: