Chatverlauf enthüllt! Das schrieben Niko und Michèle bei Instagram

Bremen/Köln - In der diesjährigen Bachelor-Staffel waren alle Augen auf die Zweitplatzierte Michèle de Roos (27) gerichtet. Auch in der großen Wiedersehensshow mit Frauke Ludowig (57) stand vor allem sie im Fokus.

Niko und Michèle kannten sich schon vor den Dreharbeiten von "Der Bachelor".
Niko und Michèle kannten sich schon vor den Dreharbeiten von "Der Bachelor".  © TVNow

Und bis heute sind für die Fans noch viele Fragen offen geblieben: Denn Bachelor Niko Griesert (30) hatte sich im Finale zwar gegen Michèle entschieden, doch auch mit seiner Auserwählten Mimi Gwozdz (26) war es nach Abschluss der Dreharbeiten sofort wieder vorbei.

Nun rätseln alle: Sind Niko und Michèle inzwischen ein Paar? Bislang dementierten beide eine Beziehung, Michèle verriet aber, dass sie weiter Kontakt zu Niko habe.

In ihrem Podcast "Neongrau" hat Influencerin Jana Heinisch (26) Michèle nun noch einmal auf den Zahn gefühlt: "Ich bin so aufgeregt, weil ich habe heute einen wunderschönen Gast, der in den letzten Wochen komplett medial gegangen ist", kündigte Jana darin die Bachelor-Kandidatin an. "Die allererste Frau, die vom Bachelor zurückgeholt wurde zum Finale!"

GZSZ: Schon heute: Dieser GZSZ-Star verlässt den Kolle-Kiez
Gute Zeiten, schlechte Zeiten Schon heute: Dieser GZSZ-Star verlässt den Kolle-Kiez

Und schon zu Beginn des Gesprächs enthüllt Michèle einen echten Knaller: Denn anders, als in der TV-Show dargestellt, hatte sie Niko gar nicht auf Instagram gefunden, sondern ihn zum ersten Mal in der Dating-App Tinder gesehen!

"Ich werde nicht so gerne mit Tinder assoziiert", erzählte sie Jana in dem Podcast. "Deswegen adde ich die Leute dann immer gerne bei Instagram, damit die mich nicht mit Tinder in Verbindung bringen."

Dass ihr Kontakt zu Niko dann aber nach wenigen Textnachrichten wieder eingeschlafen war, habe nicht an ihr gelegen.

Deshalb brach der Kontakt zwischen Niko und Michèle ab

Dieser Punkt hatte in der Mädels-Villa für reichlich Diskussionen gesorgt. Denn ihre Konkurrentinnen warfen Michèle damals vor, sich eigentlich nicht für Niko zu interessieren. Schließlich hätte sie ja den Kontakt zu ihm halten können, so das Argument.

"Das lag nicht an mir, wie es immer so schön behauptet wurde", klärte Michèle nun auf. "Ich habe auf eine Story von ihm reagiert und dadurch sind wir in Kontakt gekommen."

Er habe sie dann eingeladen, zu sich nach Osnabrück zu kommen. Sie habe aber gesagt, dass es ihr aktuell wegen der anstehenden Klausuren-Phase zu viel sei und ihn gebeten, Bescheid zu sagen, falls er mal in Köln sei. Darauf habe er nicht mehr reagiert.

"So hat sich dann der Kontakt relativ schnell wieder verlaufen", berichtete Michèle.

Wie ging es nach dem Finale weiter?

Niko und Michèle trafen bei erst bei der Wiedersehensshow aufeinander.
Niko und Michèle trafen bei erst bei der Wiedersehensshow aufeinander.  © TVNow

Zwischen Niko und Michèle hatte es jede Menge Missverständnisse gegeben. Niko wusste nicht, wo er bei ihr stand, Michèle traute sich nicht, sich zu öffnen.

Nach dem Finale habe sie dann noch einmal eine Nachricht von Niko erhalten, erzählte Michèle im Gespräch mit Jana: "Dass es ihm Leid tut", habe darin gestanden. Sie habe ihm aber nur geantwortet, dass er sie in Ruhe lassen solle.

Erst in der Wiedersehensshow trafen die beiden dann noch einmal aufeinander. Seitdem stehen sie wieder in Kontakt.

GNTM: Läuft's? So erfolgreich sind die GNTM-Models auf internationalen Laufstegen
Germany's Next Topmodel Läuft's? So erfolgreich sind die GNTM-Models auf internationalen Laufstegen

Am Mittwoch wurden sie bei einem Spaziergang in Köln gesichtet. Michèle sagte dazu: "Wir haben einfach mal geredet."

Für die Zukunft ließ sie außerdem durchklingen: "Ich kann es verzeihen und ich kann ihm auch vertrauen!"

Titelfoto: TVNow

Mehr zum Thema Der Bachelor: