Ex-Dschungelcamper David Ortega ist nicht mehr wiederzuerkennen und äußert sich wirr

Köln/Berlin - Haariger Talk-Besuch im Hürther Survivor-Format! "Köln 50667"-Bekanntheit David Ortega (35) kämpfte 2016 im Dschungelcamp um die Krone – und scheint seitdem die Zotteln wachsen zu lassen. Auch seine Aussagen sorgten am Montagabend für Irritationen.

Studiogast David Ortega (35) hat sich optisch stark verändert.
Studiogast David Ortega (35) hat sich optisch stark verändert.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Wir erinnern uns: In der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" präsentierte sich der frühere "DSDS"-Teilnehmer noch mit kurz geschorenen Haaren, doch nun zeigte sich der 35-Jährige mit brauner Mähne und Cowboyhut als Studiogast an Tag elf in der Dschungelcamp-Ersatzshow.

Doch was steckt hinter dem lockigen Look?

"Der Dschungel hat mich sehr stark motiviert, mehr aus mir zu machen, meinen Typ zu typisieren. Und dabei bin ich akribisch auf der Suche nach dem Geheimnis eines Schauspielers", sagte der Scripted-Reality-Darsteller am Montagabend den Moderatoren Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwich (42) bei RTL über seine Typveränderung.

Der gebürtige Dortmunder wolle als solcher "Macht präsentieren und auch Aussehen verändern. An der Referenz symbolisieren im Status: Dschungel und raus aus in Stadt und wieder zurück... Als Tarzan", versuchte sich der einstige "Big Brother"-Kandidat in einem wirren und schnell gesprochenen Monolog an einer Erklärung.

Genauer: Die langen Haare bringen dem TV-Darsteller nach eigener Ansicht mehr Möglichkeiten und Chancen, um flexibler auf Job-Angebote einzugehen. Mit der Haarpracht könne er verschiedene Charaktere bedienen.

"Der Schauspieler hat die Aufgabe, viel aus sich zu machen", ergänzte das TV-Gesicht seine diffuse Rede.

David Ortega zeigt in der Dschungelcamp-Ersatzshow seine Haarpracht

David Ortega (36) 2016 mit raspelkurzen Haaren im Dschungelcamp.
David Ortega (36) 2016 mit raspelkurzen Haaren im Dschungelcamp.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Twitter-User sind von dem wirren Monolog des TV-Stars irritiert

Die Zuschauer waren nicht nur von dem neuen Aussehen des frühen Promi-Knast-Insassen irritiert. Auch seine Gedankensprünge, schnellen Themenwechseln und zusammenhanglosen Sätze machten es den TV-Trash-Fans nicht leicht, ihm zu folgen und blieben verwirrt zurück.

"Wir sind Deutschland. Wir sind Exportweltmeister, wir sollten wieder dahin kommen, wo wir früher waren. Die Germanen, die früher im Wald lebten mit offenen Hütten und den Frieden symbolisierten ... die Eiche anzubeten", sagte der Reality-TV-Star unter anderem während seines Studioauftritts.

Übrigens nicht das erste Mal, dass David Ortega jedenfalls optisch kaum wiederzuerkennen ist (TAG24 berichtete).

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Dschungelcamp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0