Punker Paddy bekommt 4500 Euro beim Betteln: "Drei Wochen haben wir gut gelebt davon"

Leipzig - Täglich grüßt das Murmeltier, heißt es bei dem Punker-Trio Paddy (39), Lausi (32) und Asterix (51). Die drei sind nämlich mal wieder in Leipzig, immer noch mit demselben Ziel: eine Wohnung finden. Ob sie nun endlich in die Messestadt ziehen und warum Paddy mal wieder die Schuld für seine Misserfolge bei anderen sucht - "Hartz Rot Gold - Daily" berichtet.

Paddy (l.) und Lausi (r.) sind verzweifelt. Mit der Wohnungssuche in Leipzig kommen sie einfach nicht voran.
Paddy (l.) und Lausi (r.) sind verzweifelt. Mit der Wohnungssuche in Leipzig kommen sie einfach nicht voran.  © RTLZWEI

Die Punker haben es gerade nicht einfach. Paddy möchte arbeiten, aber nicht in seiner Stadt Bremerhaven, sondern in Leipzig.

Dort hat er auch einen Arbeitgeber gefunden, der ihn einstellen würde, jedoch nur, wenn er eine Wohnung findet. Da liegt dann auch das Problem.

Eine Wohnung passt nicht in die Vorstellung des Paares, eine andere liegt ihnen zu sehr im Brennpunkt und viele weitere können sie sich nicht leisten - es scheint aussichtslos.

Bares für Rares: "Bares für Rares"-Experte misslingt Schätzung: Rentner sahnt richtig ab!
Bares für Rares "Bares für Rares"-Experte misslingt Schätzung: Rentner sahnt richtig ab!

Was Paddy noch mit am meisten ärgert, ist die fehlende Unterstützung seines zukünftigen Arbeitgebers. "Es hieß, die Firma hilft mir und es ist nichts passiert", erzählt er enttäuscht.

"Ich kann nicht mehr machen [...] entweder kümmern die sich jetzt, dass ich 'ne Bude hab, oder wir müssen getrennte Wege gehen."

Paddy sei schließlich schon fünfmal für Wohnungsbesichtigungen nach Leipzig gefahren und es habe sich noch nichts ergeben, mehr kann man ja nun wirklich nicht von ihm verlangen.

"Hartz Rot Gold - Daily": Geben die Punker ihren Traum von Leipzig auf?

Eine Arbeit hat Paddy aktuell nicht, um sich trotzdem etwas dazuzuverdienen, geht er regelmäßig betteln.
Eine Arbeit hat Paddy aktuell nicht, um sich trotzdem etwas dazuzuverdienen, geht er regelmäßig betteln.  © RTLZWEI

Auf den Ärger geht Paddy erst mal mit Kumpel und Mitbewohner Asterix Geld verdienen aka betteln.

Tagesziel sind 100 Euro, dies sei nicht abwegig, erklärt Paddy. In Hamburg bekommen sie im Schnitt sogar 200 bis 250 Euro, aber die Bremerhavener sind nicht so spendabel.

Einmal habe das Trio richtig Glück gehabt. Damals soll ihnen ein Millionär in Hamburg einen Briefumschlag übergeben haben, mit der Bitte, ihn erst zu öffnen, wenn er weg ist.

Aktenzeichen XY: Hennings rätselhaftes Verschwinden: TV-Zuschauer sagen, sie haben ihn gesehen!
Aktenzeichen XY ungelöst Hennings rätselhaftes Verschwinden: TV-Zuschauer sagen, sie haben ihn gesehen!

"Waren viereinhalbtausend Euro drin. Drei Wochen haben wir gut gelebt davon", so Paddy.

Diesmal hatten sie weniger Glück. 16,70 Euro und einen Rewe-Chip haben sie ergattert.

Generell scheint es nicht ihre Woche zu sein, denn die schlechten Nachrichten gehen weiter. Ihre Wohnung in Bremerhaven, in der sie nur noch geduldet sind, soll abgerissen werden. Da sie noch keine neue haben, würde das bedeuten, dass sie auf der Straße landen.

Zum krönenden Abschluss ruft dann auch noch Paddys potenzieller Arbeitgeber aus Leipzig an und berichtet, dass es mit der Wohnung, welche sie in Aussicht hatten, nicht geklappt hat. Ihr Einkommen sei dem Vermieter nicht hoch genug. "Ich verstehe es einfach nicht, das hat doch was mit der Gesellschaft zu tun", ärgert sich Paddy.

Geben die beiden ihren Traum von Leipzig nun endgültig auf? Es bleibt abzuwarten. Eines ist jedoch sicher, aus Bremerhaven wollen sie so schnell wie möglich weg.

Wer das Paar auf ihrer Reise begleiten möchte, kann dies von Montag bis Freitag, 16.05 bis 17.05 Uhr, auf RTLZWEI tun. Darüber hinaus könnt Ihr Euch die Folgen "Hartz Rot Gold - Daily" auch vorab in der Mediathek ansehen.

Titelfoto: RTLZWEI

Mehr zum Thema Hartz Rot Gold - Armutskarte Deutschland: