Nach langer schwerer Krankheit: Monica Lierhaus feiert TV-Comeback!

Deutschland - Es könnte das TV-Highlight des Jahres werden! Die Sportmoderatorin Monica Lierhaus (52) soll schon bald wieder vor der Kamera stehen. Der Privatsender RTL vermeldet nun die vertragliche Zusammenarbeit mit Lierhaus.

TV-Moderatorin Monica Lierhaus (52) steht wohl in Kürze wieder vor der Kamera. (Archivbild)
TV-Moderatorin Monica Lierhaus (52) steht wohl in Kürze wieder vor der Kamera. (Archivbild)  © Georg Wendt/dpa

Ihr Leidensweg war sehr lang und ihr Ehrgeiz und Durchhaltewillen scheinen sich nun endlich auszuzahlen.

Wie die Frankfurter Allgemeine (FAZ) berichtete, wird Sportmoderatorin Monica Lierhaus (52) schon bald wieder im TV zu sehen sein. Ein möglicher erster Einsatz der gebürtigen Hamburgerin soll bereits feststehen: Die Special Olympics, die vom 17. bis 25. Juni in Berlin stattfinden.

So bestätigte Programm-Geschäfts­führer Stephan Schmitter im Interview mit der FAZ die Pläne rund um Monica Lierhaus.

Nach nur einem Jahr: Buschmann-Aus für diese Sendung!
TV & Shows Nach nur einem Jahr: Buschmann-Aus für diese Sendung!

"Wir planen mit ihr unterschiedliche Projekte im Sportbereich. Ein erstes Highlight wird ihr Einsatz bei den Special Olympics innerhalb unserer nächsten Themenwoche Inklusion sein", so Schmitter voller Überzeugung und Stolz über die Sportmoderatorin, die aus seiner Sicht eine außergewöhnliche Frau und sehr gute Journalistin sei.

Noch 2020 hatte sie alle Moderatoren-Ambitionen eigentlich begraben. Nun das überraschende TV-Comeback!

Monica Lierhaus: Nach der Erkrankung stand ihr Leben auf dem Kopf!

Monica Lierhaus (52, 5.v.r.) im Kreise ihrer Sportreporter-Kollegen. (Archivbild)
Monica Lierhaus (52, 5.v.r.) im Kreise ihrer Sportreporter-Kollegen. (Archivbild)  © Georg Wendt/dpa

Die sympathische Hamburger Sportmoderatorin moderierte von 2004 bis 2009 die "Sportschau" im Ersten. Außerdem berichtete sie in besagtem Zeitraum als Reporterin von der Tour de France sowie von den Olympischen Sommerspielen und Winterspielen 2006.

Anfang Januar 2009 schlug das Schicksal jedoch gnadenlos zu: Aufgrund eines Aneurysmas musste sich Lierhaus einer komplizierten Operation am Gehirn unterziehen. Da während der OP Komplikationen auftraten, musste sie sogar in ein künstliches Koma versetzt werden.

Das Leben der bis dato sehr erfolgreichen Moderatorin drehte sich um 180 Grad, Liehaus' akute Erkrankung hatte Sprach- und Bewegungsstörungen zur Folge.

Als Andreas Robens sein neues Wohnzimmer sieht, ist er sprachlos
TV & Shows Als Andreas Robens sein neues Wohnzimmer sieht, ist er sprachlos

Nach langer Funkstille kehrte sie 2011 wieder ins Rampenlicht zurück, als ihr die Goldene Kamera überreicht wurde. Nun, zwölf weitere Jahre später, meldet sich Lierhaus endgültig in der Öffentlichkeit zurück.

Unter den nostalgischen TV-Zuschauern, die den langen und steinigen Weg der Sportmoderatorin verfolgt haben, wird sicher die eine oder andere Freudenträne verdrückt werden.

Titelfoto: Georg Wendt/dpa

Mehr zum Thema TV & Shows: