Kachelmanns letzte reguläre Show: Riverboat zeigt seine schönsten Momente

Leipzig - Es war ein Abschied, der eigentlich keiner sein sollte: Am Freitagabend moderierte Jörg Kachelmann (64) seine letzte reguläre "Riverboat"-Sendung. Zum Abschluss gab es einen Blick auf seine schönsten und witzigsten Momente - und natürlich kam dann doch schon ein wenig Wehmut auf.

Er hatte es lang angekündigt, nun war es so weit: Am Freitag moderierte Jörg Kachelmann (64) seine letzte reguläre "Riverboat"-Sendung.
Er hatte es lang angekündigt, nun war es so weit: Am Freitag moderierte Jörg Kachelmann (64) seine letzte reguläre "Riverboat"-Sendung.  © Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa

"Ach komm, jetzt lass uns noch 'n bisschen sentimental sein. Das ist die eigentlich letzte richtige Sendung", sagte Moderatorin Kim Fisher (53) gleich zu Beginn der Show. Derjenige, an den diese Worte gerichtet waren, wollte davon zunächst jedoch nichts wissen, ging lieber zum Tagesgeschäft über.

Jörg Kachelmann moderierte am Freitagabend ein letztes Mal eine reguläre Ausgabe des "Riverboat". 25 Jahre ist es mittlerweile her, seit der 64-Jährige das erste Mal als Moderator der Talkshow auftrat, damals noch an der Seite von Ex-Tagesschau-Sprecher Jan Hofer (72) und Kim Fisher.

Was folgte, war eine Art On/Off-Beziehung zwischen dem Moderator und der Show. Auch am Freitag gestand Kachelmann, dass es mittlerweile sein viertes Mal bei der Show ist. Diesmal soll es jedoch endgültig sein.

Riverboat: Schauspieler Ludwig Trepte über verstorbenen Vater Stephan (†70): "Ich lausche immer noch seinen Liedern"
Riverboat Schauspieler Ludwig Trepte über verstorbenen Vater Stephan (†70): "Ich lausche immer noch seinen Liedern"

2019 war Kachelmann zum "Riverboat" zurückgekehrt, moderierte seitdem treu zusammen mit Hausherrin Fisher. Seit dem vergangenen Jahr trat er jedoch kürzer, war nur noch alle zwei Wochen in der Show zu sehen. Seiner Familie zuliebe, wie es hieß.

Anfang 2022 dann der Paukenschlag: Auf einen fiesen Facebook-Kommentar, er könne "langsam mal aufhören", reagierte Kachelmann geradeheraus mit den Worten: "Damit Sie Vorfreude entwickeln können: Ich höre zum Jahresende auf."

Hochkarätige Gäste zum Kachelmann-Abschied

Das Ur-Moderatoren-Trio: Kachelmann (links) zusammen mit Kim Fisher (53) und Jan Hofer (72) kurz vor ihrer ersten "Riverboat"-Sendung im Jahr 2000.
Das Ur-Moderatoren-Trio: Kachelmann (links) zusammen mit Kim Fisher (53) und Jan Hofer (72) kurz vor ihrer ersten "Riverboat"-Sendung im Jahr 2000.  © Wolfgang Kluge/dpa-Zentralbild/dpa

Nun also die letzte reguläre Sendung des Moderators. Zum Abschluss blickten er, Kim Fisher und ihre Gäste noch einmal auf Kachelmanns schönste und witzigste Momente.

In bestem Sächsisch sprach er dort von einem Glücksbringer, den er mitbekommen habe "vom Kind und von dor Omi aus Borna".

Für Ex-Familienministerin Franziska Giffey (44) versuchte er, eine "sanfte Überleitung" zu schaffen und fragte im nächsten Moment: "Pressen Sie auch manchmal aus dem Kopf?" An Kabarettist Gunter Böhnke (79) wandte er sich mit den Worten "Es geht noch, aber nicht so oft", nur um anschließend zu fragen, ob sein Gegenüber auch etwas dazu sagen möchte.

Riverboat: Bernhard Hoëcker über "Wer weiß denn sowas?": "Hoffe, dass sich Fragen irgendwann wiederholen"
Riverboat Bernhard Hoëcker über "Wer weiß denn sowas?": "Hoffe, dass sich Fragen irgendwann wiederholen"

Von Inka Bause (54) ließ er sich zu seinem Haarschnitt beraten, mit Co-Moderatorin Fisher legte er eine heiße Sohle aufs Parkett und mit einem verschmitzten Lächeln verabschiedete er sich auch mal mit "Wirsing".

Kaum ein anderer Moderator polarisierte im "Riverboat" so sehr wie Jörg Kachelmann. Nun soll seine Ära zu Ende gehen. "Ich werde 2023 65 Jahre alt, man soll nicht ewig in der Glotze rumrentnern", hatte er nach der Bekanntgabe seines Rückzugs erklärt.

Mit einer großen Abschiedsshow soll die Ära Kachelmann am kommenden Freitag, dem 23. Dezember, noch ein letztes Mal gefeiert werden. Mit den Ministerpräsidenten von Sachsen-Anhalt und Thüringen, Reiner Haseloff (68, CDU) und Bodo Ramlow (66, Die Linke), Schlagersängerin und Moderatorin Inka Bause, "Tagesschau"-Moderatorin Aline Abboud (34) und Meteorologe Christian Häckl (58) hat sich Kachelmann dazu bereits einige hochkarätige Gäste eingeladen.

Wer dem Moderator folgt, ist bisher nicht bekannt. "Ich hab ja immer noch die Hoffnung, dass du irgendwann nochmal wiederkommst", sagte Kim Fisher am Ende der Sendung noch. Die große Abschiedsshow läuft am kommenden Freitag ab 22 Uhr.

Titelfoto: Montage: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa +

Mehr zum Thema Riverboat: