Seit 2004 verheiratet: Wolfgang Lipperts Frau trägt ständig ihr Hochzeitskleid

Leipzig - Diese beiden sind einfach süß! Wolfgang Lippert (68) und seine Frau Gesine (52) waren am Freitagabend zu Gast im MDR-Riverboat. In der Talkrunde gewährten sie einen kleinen Einblick in das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe. Denn: Das Paar pflegt seit seiner Hochzeit vor mittlerweile mehr als 16 Jahren ein wunderschönes Ritual.

Wolfgang Lippert und seine Frau Gesine waren am Freitag zu Gast im MDR-Riverboat und haben dabei über das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe gesprochen.
Wolfgang Lippert und seine Frau Gesine waren am Freitag zu Gast im MDR-Riverboat und haben dabei über das Geheimnis ihrer glücklichen Ehe gesprochen.  © Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

Als Lippi seiner Gesine im Mai 2004 auf der Insel Rügen im Schloss Ralswiek das Ja-Wort gab, war seine Welt perfekt. Das Paar feierte im kleinsten Kreis aus Familie und Freunden im Anschluss an die Trauung in Binz. Damals waren die beiden bereits seit drei Jahren zusammen. 

"Gesine, du nennst Wolfgang immer Wolfi, gar nicht Lippi?", wollte Riverboat-Moderatorin Kim Fisher (51) von der Frau an der Seite des Entertainers erstmal wissen. "Nur, wenn es ernst wird", gab diese lachend zu. "Dann nenne ich ihn Lippi!" Also Obacht Lippi und Ohren gespitzt, wenn deine Auserwählte mit dir spricht… 

Auch nach knapp 20 Jahren Beziehung wirken die beiden wie frisch verliebt. Dazu trägt mit Sicherheit auch ihr kleines Ritual bei, dass das Paar einmal im Jahr feiert. 

Gesine Lippert über die Anfänge ihrer Beziehung: "Zu dieser Zeit ging es mir nicht so gut"

Die Romantik scheinen die beiden definitiv nicht vergessen zu haben: Wolfgang Lippert und seine Gesine beim Semperopernball in Dresden.
Die Romantik scheinen die beiden definitiv nicht vergessen zu haben: Wolfgang Lippert und seine Gesine beim Semperopernball in Dresden.  © Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

"Ja, manche sagen vielleicht, es hört sich kitschig an, aber es ist für mich ein wunderschönes Ritual, das wir wirklich pflegen, weil wir uns freuen, dass wir uns füreinander entschieden haben", gesteht der Moderator und Sänger, der übrigens gerade ein neues Album - erst sein zweites seit der Wende - herausgebracht hat (Wer erinnert sich noch an "Erna kommt", Hände hoch?). 

"Und in unserer schnelllebigen Zeit huscht irgendwie alles vorbei. Ich finde es einfach schön. Gesine trägt jedes Jahr am 8. Mai nochmal ihr Hochzeitskleid." Wie süß sind die zwei bitte?! Gesine erinnert sich auch noch genau daran, wie es damals war, als sie ihren "Wolfi" kennenlernte. 

"Am Morgen, nachdem ich Wolfgang kennengelernt habe, habe ich meine Cousine in München angerufen. Ich sagte: 'Sitz du? Pass mal auf. Ich habe gestern jemanden aus dem Fernseher kenngelernt.' Da sagte sie: 'Günther Jauch!' Ich sagte: 'Ne, aus dem Osten!'"

Besagte Cousine kam dann auch gleich auf Lippi zu sprechen. "Also mein Umfeld war erstmal leicht irritiert, was Wolfgang da jetzt in Frankfurt machte und alle hatten ein bisschen Angst um mich", gesteht Gesine. "Sie fragten: 'Was will der jetzt von dir? Ist das jetzt nur mal so? Warum in der Öffentlichkeit?' Zu dieser Zeit ging es mir nicht so gut." 

Und doch gab das Paar seiner Beziehung eine Chance - alles richtig gemacht.

Titelfoto: Gerald Matzka/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Riverboat:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0