Riverboat: Gerit Kling verrät Geheimnis für eine glückliche Patchwork-Familie

Berlin - Man kennt sie aus Sendungen wie "Rote Rosen", "Traumschiff" und "Notruf Hafenkante": Gerit Kling (57). Doch nicht nur beruflich ist die Schauspielerin erfolgreich, auch privat hat sie ihr Glück gefunden. Im Riverboat verriet sie eine wichtige Zutat zur Patchwork-Familien-Harmonie.

Gerit Kling (57) war am Freitagabend im Riverboat zu Gast.
Gerit Kling (57) war am Freitagabend im Riverboat zu Gast.  © Thomas Ernst/rbb

Als "eine Liebe, die du auch erst später entdeckt hast", bezeichnete Moderatorin Kim Fisher (53) die Beziehung der 57-Jährigen zu ihrem Ehemann Wolfram Becker.

"Ich bin jetzt auch nicht zum ersten Mal verheiratet, zum zweiten Mal allerdings erst, aber hoffentlich auch zum letzten Mal. Ich bin sehr glücklich mit meinem Mann, ich habe ihn erst mit 49 getroffen", erklärte der Talkshow-Gast daraufhin.

Doch mit den insgesamt drei Kindern sei es nicht immer nur einfach gewesen. "Du sagst auch, ich habe mir das leichter vorgestellt am Anfang mit denen, weil die auch teilweise so im gleichen Alter waren die Kids", bemerkte die Gastgeberin.

Riverboat: Dieter "Maschine" Birr: So emotional war das Treffen mit seiner ersten Liebe nach 20 Jahren Funkstille!
Riverboat Dieter "Maschine" Birr: So emotional war das Treffen mit seiner ersten Liebe nach 20 Jahren Funkstille!

Vor allem die jeweiligen Söhne, die zum Zeitpunkt des Kennenlernens beide 17 Jahre alt gewesen seien, hätten sich erst aneinander gewöhnen müssen. "Die hatten ganz andere Hobbys und sind ganz unterschiedlich gewesen und haben sich auch am Anfang fast ein bisschen abgelehnt", erinnerte sich die Familienmama.

Die Schauspielerin mit ihrem Mann Wolfram Becker.
Die Schauspielerin mit ihrem Mann Wolfram Becker.  © Georg Wendt/dpa

Das Geheimnis? Zeit geben!

Mittlerweile seien sie aber zusammengewachsen: "Heut sind die wirklich richtig eng, wie Brüder und wohnen in einem Haus zusammen und machen alles zusammen und das ist total schön zu erleben."

Mit welchem Geheimnis das gelingen konnte?

Einfach mit Zeit vermutet die Showmasterin. Und tatsächlich kann die nach eigener Aussage ungeduldige 57-Jährige bestätigen: "Man braucht wirklich die Zeit und man muss die Kinder auch lassen und man muss ihnen den Raum geben und da ist mein Mann besser drin und hat gesagt: 'Mensch, warte ab, das wird alles gut' und so ist es auch gekommen."

Und so kann Gerit Kling heute etwas ganz Besonderes über sich selbst sagen: "Ich bin wirklich der glücklichste Mensch der Welt."

Titelfoto: Thomas Ernst/rbb

Mehr zum Thema Riverboat: