Star-Koch gibt ungewöhnlichen Ernährungs-Tipp: Darum solltet Ihr möglichst monoton essen!

Leipzig - In der neuen "Riverboat"-Folge (in der MDR-Mediathek abrufbar) sprach Star-Koch Johann Lafer (66) über gesunde Ernährung und sein neues Buch "Gesunder Darm".

Star-Koch Johann Lafer (66) war am Freitag im MDR-Riverboat zu Gast.
Star-Koch Johann Lafer (66) war am Freitag im MDR-Riverboat zu Gast.  © Tim Vogel/dpa

Im Gespräch mit Moderator Klaus Brinkbäumer (57) sprach sich Lafer vor allem auch fürs Fasten aus. Denn er weiß: Die richtige Ernährung kann viel im Körper bewirken.

Zudem gab er einen ungewöhnlichen Tipp ab: Abwechslung sollte beim Essen so gut wie möglich vermieden werden! Stattdessen sollte man sich an früheren Zeiten orientieren, als es die Woche über monotone Gerichte gab und lediglich am Sonntag besonders aufgetischt wurde.

Heute sei es hingegen so, dass man schon beim Öffnen des Kühlschranks förmlich von den Optionen erschlagen wird: "Dann sagst du irgendwann 'Ich möchte nicht mehr', weil du einfach übersättigt bist. Die Reize sind überflutet, der Geschmack ist überreizt. Selbst das allerbeste Essen hat nicht mehr den emotionalen Erfolg!"

Riverboat: Schlechte Nachrichten für Riverboat-Fans: Es gibt keine neue Folge!
Riverboat Schlechte Nachrichten für Riverboat-Fans: Es gibt keine neue Folge!

Genau an diesem Punkt sei es laut Lafer dann wichtig, den "Reset"-Knopf zu drücken und sich eine Weile möglichst monoton und "langweilig" zu ernähren. Schon nach zwei Wochen könne man dann feststellen, dass simple Genüsse wie Mineralwasser "wie Champagner" schmecken. Zudem könne sich der Darm endlich ein wenig entspannen.

Weitere nährstoffreiche Lebensmittel zur verbesserten Darmgesundheit, die der Koch den Zuschauern ans Herz legte: Leinöl, Brokkoli, Sauermilch- oder Vollkorn-Produkte, Linsen sowie Äpfel.

Titelfoto: Tim Vogel/dpa

Mehr zum Thema Riverboat: