"Rote Rosen": Hardy Krüger junior musste für seine Rolle ordentlich abspecken

Lüneburg - Erst rauf, dann runter! Schauspieler Hardy Krüger junior (55) musste für zwei Rollen ordentlich leiden.

Hardy Krüger junior (55) musste für eine Rolle erst zwölf Kilo zunehmen und für andere anschließend sechs Kilo abnehmen.
Hardy Krüger junior (55) musste für eine Rolle erst zwölf Kilo zunehmen und für andere anschließend sechs Kilo abnehmen.  © Felix Hörhager/dpa

Zunächst hatte der 55-Jährige in der Thriller-Verfilmung "Simon Beckett: Die Chemie des Todes" einen Job ergattert und durfte sich endlich mal von seiner dunklen Seite zeigen. Doch die Rolle hatte einen Haken: Er musste zwölf Kilo zunehmen!

Dafür schaufelte sich Krüger junior tagtäglich haufenweise Nudeln rein. Doch nicht nur der Blick auf die Waage hat sich für den 55-Jährigen gelohnt.

"Ausländische Produktionen besetzen mich mit ganz anderen Rollen als die Deutschen", erklärte er der Bild. "In Deutschland werde ich immer in eine Schublade gesteckt - und da komme ich auch schwer wieder heraus." In den heimischen Fernsehgeräten ist Krüger junior meist als der liebe Schwiegersohn von nebenan zu sehen.

Rote Rosen: "Rote Rosen": Wird sie die neue Hauptdarstellerin?
Rote Rosen "Rote Rosen": Wird sie die neue Hauptdarstellerin?

"1999 habe ich mal bei 'Der Kurier des Zaren' einen Bösewicht gespielt. Aber das Publikum fand das dann gar nicht gut", erinnerte er sich.

Nach den Dreharbeiten für die Buch-Verfilmung mit zwölf Kilo mehr auf den Hüften musste der gebürtige Schweizer ran an den Speck. "Sechs Wochen später habe ich 'Rote Rosen' gedreht und da sollte ich wieder schlank sein. Das war schon eine Herausforderung", gestand er.

Hardy Krüger junior musste Ernährung fürs Abnehmen umstellen

Doch auch hier fand er ein probates Mittel. Mit Yoga startete er in den Tag, mit dem Gang ins Fitness-Studio ließ er ihn ausklingen. Dabei setzte der Schauspieler auf ein sogenanntes HIIT-Training, wo sich kurze Belastungsphasen mit kurzen Erholungsphasen mehrmals abwechseln.

Auf dem Ernährungsplan standen statt Nudeln nun Gemüse und Reis. "Man merkt schon, dass es mittlerweile auch eine Altersfrage ist. Mit 55 Jahren funktioniert das Abnehmen nicht mehr so schnell wie früher", gestand er.

Die "Rote Rosen"-Rolle als leitender Staatsanwalt Ralf Sobotta füllte er dennoch souverän aus.

Titelfoto: Felix Hörhager/dpa

Mehr zum Thema Rote Rosen: