"Supertalent" am Abgrund? So desaströs waren die Zuschauerzahlen im Finale

Köln – Eine Kult-Castingshow kämpft ums Überleben - vergeblich? Fest steht: Die Einschaltquoten im Staffelfinale von "Das Supertalent" waren am gestrigen Samstagabend desaströs.

Die "Supertalent"-Jury wurde in der 15. Staffel mit wechselnden Juroren besetzt.
Die "Supertalent"-Jury wurde in der 15. Staffel mit wechselnden Juroren besetzt.  © RTL / Stefan Gregorowius

So wenige Zuschauer wie in der 15. Staffel hatte die RTL-Talentshow noch nie! Das macht vor allem das große Finale am gestrigen Samstagabend deutlich.

Nur 1,3 Millionen Menschen vor den Bildschirmen schalteten die Live-Übertragung ein und verfolgten den Siegeszug von Opernsängerin Elena Turcan (10), wie das Medienmagazin DWDL.de berichtet.

Welch ein Quoten-Desaster das für RTL bedeutet, zeigt der Blick auf die Vorjahreszahlen. Mit rund 2,7 Millionen Zuschauern hatte "Das Supertalent" damals noch eine doppelt so große Reichweite wie in diesem Jahr.

Das Supertalent: Quoten-Desaster! "Supertalent" legt unterirdischen Zuschauer-Start hin
Das Supertalent Quoten-Desaster! "Supertalent" legt unterirdischen Zuschauer-Start hin

In der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen entpuppte sich der einstige Quoten-Garant als Total-Flop. Laut DWDL.de lag das Finale bei einem Marktanteil von schlappen 6,5 Prozent (Vorjahr: circa 11,5 Prozent).

Damit landeten "Das Supertalent" und RTL am Samstag zur besten Sendezeit hinter ProSieben ("Duell um die Welt", 17 Prozent), dem Ersten ("Quiz ohne Grenzen", 11,2 Prozent), Sat.1 ("Die Schöne und das Biest", 11 Prozent) und dem ZDF ("Wilsberg", 10,9 Prozent).

Dabei hatte sich das Zuschauer-Debakel schon von längerer Hand angekündigt.

Quoten-Debakel bei "Das Supertalent"

Beim Blick auf die Zuschauerzahlen dürfte den "Supertalent"-Moderatoren Chris Tall (30) und Lola Weippert (25) das Lächeln wohl vergangen sein.
Beim Blick auf die Zuschauerzahlen dürfte den "Supertalent"-Moderatoren Chris Tall (30) und Lola Weippert (25) das Lächeln wohl vergangen sein.  © RTL / Stefan Gregorowius

Bereits zum Staffelauftakt hatte "Das Supertalent" einen unterirdischen Zuschauer-Start hingelegt. Bezeichnend, immerhin war die erste Folge mit 2,28 Millionen Zuschauern noch die meistgesehene Episode der gesamten Staffel.

Danach ging es steil bergab. Mit der dritten Folge hatte die Castingshow einen (zeitweiligen) neuen Negativ-Rekord erzielt. RTL reagierte mit einer paradox wirkenden Maßnahme und verlängerte die Sendezeit sogar noch.

Jetzt stellt sich die Frage, wie es in Zukunft mit dem einstigen Erfolgsformat weitergehen wird. Bislang hat der Sender keine Pläne für eine 16. Staffel bekannt gegeben.

Das Supertalent: Supertalent-Hammer! Keine neue Staffel, RTL-Show macht "kreative Pause"
Das Supertalent Supertalent-Hammer! Keine neue Staffel, RTL-Show macht "kreative Pause"

Wer das "Supertalent"-Finale verpasst hat, kann es zurzeit kostenlos bei RTL+ streamen.

Titelfoto: RTL / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Das Supertalent: