Traurige Nachricht aus den Benz-Baracken: Dagmar ist tot

Mannheim - Sie wurde durch die RTLZWEI-Sozialdokumentation "Hartz und Herzlich" bekannt. Dagmar (†67) aus den Mannheimer Benz-Baracken ist gestorben.

Dagmar (†67) half in der Brennpunkt-Siedlung, wo sie nur konnte.
Dagmar (†67) half in der Brennpunkt-Siedlung, wo sie nur konnte.  © Screnshot instagram.com/hartzundherzlich_official/

Die Rentnerin soll tot in ihrem Haus in Mannheim gefunden worden sein, das berichtet Mannheim24 und beruft sich auf einen Angehörigen. Woran Dagmar genau verstarb, ist noch unbekannt.

Seit Jahren war die Mannheimerin lungenkrank. Sie litt an COPD, einer chronischen Lungenerkrankung, hatte starken Husten und brauchte immer wieder ein Sauerstoffgerät, doch das Rauchen konnte sie nie aufgeben.

Wie der Fernsehsender RTL berichtet, hatte Dagmar nach einer Lungenentzündung noch eine Lungenleistung von 17 Prozent.

Ekelhafte Wallraff-Enthüllung: Deutsche Burger-King-Küche von Maden überhäuft
TV & Shows Ekelhafte Wallraff-Enthüllung: Deutsche Burger-King-Küche von Maden überhäuft

Vor wenigen Wochen machte der Mannheimerin zudem in einer Sendung noch die Diagnose Grauer Star auf dem rechten Auge zu schaffen.

"Die gute Seele" wurde Dagmar von ihren Nachbarn in der Brennpunkt-Siedlung genannt, denn sie half, wo sie konnte. Die 67-Jährige verwaltete das Geld eines alkoholkranken Nachbars und stand den Bewohnern stets mit Rat zur Seite. Wer ein Problem hatte, fand bei Dagmar immer ein offenes Ohr.

Die Rentnerin bekam selbst eine sehr geringe Rente und hatte gelernt, sich das wenige Geld einzuteilen.

Dagmar wünschte sich, noch 70 zu werden

Auf Instagram haben den Beitrag schon Tausende gesehen und viele User zeigen sich betroffen und sprechen ihr Beileid aus. So schreibt ein Follower: "Nein oder? Das tut mir unendlich leid ich hab sie echt sehr gern gehabt. Ruhe in Frieden meine Liebe" und ein anderer: "Mein Beileid, eine gute Seele ist von uns gegangen" und wieder ein anderer: "Oh nein, sie war so ein guter Mensch sie hat geholfen, wo es nur ging." [Rechtschreibung entspricht den Originalen, Anm. d. Red.]

Dagmar hatte in einer kürzlich ausgestrahlten Sendung gesagt, sie wünsche sich, noch 70 zu werden. Leider wird dieser Wunsch nicht mehr in Erfüllung gehen. Nun werden ihre Familie und die Nachbarn ihre liebenswerte Dagmar zu Grabe tragen müssen. Auch die Sendung nimmt Abschied: "Das Hartz und herzlich Team wird dich unglaublich vermissen".

Dagmar hinterlässt acht Kinder und 28 Enkel und Urenkel.

Titelfoto: Screnshot instagram.com/hartzundherzlich_official/

Mehr zum Thema TV & Shows: