Klasse! Das ist beim MDR in "Tatort" und "Polizeiruf 110" ab sofort neu!

Dresden/Leipzig/Magdeburg - Krimi-Fans schalten am Sonntag die Krimi-Flaggschiffe im Ersten ein - einen Teil der Krimis liefert regelmäßig auch der MDR. Und der macht das Programm ab sofort komplett barrierefrei!

Claudia Michelsen ist Kommissarin beim "Polizeiruf 110" - ab sofort ist die MDR-Produktion dauerhaft mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) versehen.
Claudia Michelsen ist Kommissarin beim "Polizeiruf 110" - ab sofort ist die MDR-Produktion dauerhaft mit Deutscher Gebärdensprache (DGS) versehen.  © MDR/Stefan Erhard

Gute Nachrichten: "Ab sofort veröffentlicht der MDR seine Krimireihen "Tatort" aus Dresden sowie den "Polizeiruf 110" aus Magdeburg und Halle (Saale) neben Untertitelung (UT) und Hörbeschreibung (AD) auch dauerhaft mit Deutscher Gebärdensprache (DGS)."

Damit gebe es erstmals innerhalb der ARD ein "regelmäßiges fiktionales Programmangebot in Gebärdensprache".

Los geht's mit dem für den 19. "Deutschen FernsehKrimi-Preis" nominierten Film "Ronny" aus der Magdeburger Reihe "Polizeiruf 110" am kommenden Sonntag.

"Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?
TV-Krimis "Letzte Spur Berlin" geht in die Final-Staffel: Spielt in Folge eins der Chef ein falsches Spiel?

Mit dem weiteren Ausbau der Barrierefreiheit unterstreiche der MDR sein Ziel, "allen Menschen Zugang zu seinen Programmen zu ermöglichen". Insgesamt seien schon 94 Prozent untertitelt, jährlich 37.000 Sendeminuten mit DGS übersetzt und täglich fünf Stunden mit AD angeboten.

Polizeiruf 110 lief vor zwei Jahren bereits mit Gebärdensprache

Der "Polizeiruf 110" wird mit "Ronny" am kommenden Sonntag komplett barrierefrei!
Der "Polizeiruf 110" wird mit "Ronny" am kommenden Sonntag komplett barrierefrei!  © MDR/Stefan Erhard

Wichtig auch die Information, dass das Angebot dauerhaft sei. Und das ist gut so, denn warum sollten gerade die quotenstarken Krimiserien nicht einem erweiterten Fan-Kreis angeboten werden?

Dabei setze der MDR auch auf eine "neue visuelle Gestaltung". Sie ermöglicht es gehörlosen Menschen, noch besser zu verfolgen, welche der übersetzten Personen gerade spricht.

Sind die übersetzten Personen nicht im Bild oder abgewendet, fällt es gehörlosen Menschen schwer zu erkennen, wer gerade spricht. Um das zu vermeiden, finde die Übersetzung der jeweiligen Rollen nunmehr in sogenannter "Referenzkleidung" statt.

Mysteriöser Krimi: Wieso wird diesem Mann ein abgetrennter Kopf geschickt?
TV-Krimis Mysteriöser Krimi: Wieso wird diesem Mann ein abgetrennter Kopf geschickt?

Die gehörlosen Dolmetscherinnen und Dolmetscher sind also ähnlich angezogen wie die zu übersetzende Person. Bereits vor zwei Jahren hatte der MDR testweise den Jubiläumskrimi "An der Saale hellem Strande" aus der Reihe "Polizeiruf 110" mit Gebärdensprache veröffentlicht.

Ab sofort wird dieser tolle Service also Standard - gute Sache!

Titelfoto: MDR/Stefan Erhard

Mehr zum Thema TV-Krimis: