ZDF-Fernsehgarten: "Puffmutter", Ekel-Eis und jede Menge harte Drogen

Mainz - Menschenskinder - du bist aber groß geworden! Was unsereins sonst nur aus dem Mund der weit entfernt wohnenden Großtante vierten Grades, die allerhöchstens zu den wichtigsten Familienfeiern eingeladen wird, kennt, war diesmal das aktuelle Motto des allsonntäglichen Fremdscham-Festivals, auch bekannt als ZDF-Fernsehgarten. Was es damit genau auf sich hatte - lest selbst!

Armer Eismann: Moderatorin Andrea "Kiwi" Kiewel (57) kam dem jungen Herrn dann doch ein wenig zu nah.
Armer Eismann: Moderatorin Andrea "Kiwi" Kiewel (57) kam dem jungen Herrn dann doch ein wenig zu nah.  © Screenshot/ZDF Mediathek

Immer wieder sonn... ach so, das ist ja die Konkurrenz. Naja, kann ja mal vorkommen - let's try it again! Der Start in den aktuellen Fernsehgarten gestaltete sich durchaus verheißungsvoll. Aber keine Sorge, das blieb nicht lange so.

Diesmal wählte Moderatorin Andrea "Kiwi" Kiewel (57) einen überaus PS-starken Einmarsch in die Sendung. Als Beifahrerin der aktuellen European Le Mans Series-Rennfahrerin Sophia Flörsch (21) raste die Kult-Ansagerin auf dem Mainzer Lerchenberg an - und setzte in Sachen Eigenwerbung gleich noch eins drauf.

Das dachten die Zuschauer zumindest im ersten Moment, als Kiwi vollmundig ankündigte, eine Runde Eiscreme spendieren zu wollen. Nachdem sie dem jungen Mann mit Baskenmütze, der für die Eisverteilung auserkoren (oder eben damit bestraft) worden war, mindestens ein Stück zu nahe gekommen war, stellte sich jedoch schnell Ernüchterung auf den Rängen ein.

"ZDF-Fernsehgarten": Mit Kiwi, Frank Schöbel und gesprengten Gehirnwindungen
ZDF-Fernsehgarten "ZDF-Fernsehgarten": Mit Kiwi, Frank Schöbel und gesprengten Gehirnwindungen

Denn im Angebot hatte der Gelato-Geber lediglich fragwürdige Sorten wie Bratwurst- oder Leberwurst-Eis... na dann doch lieber Schwitzen. Aber auf was bezog sich denn jetzt eigentlich das Motto der aktuellen Show? Auch das war schnell geklärt. Denn Kiwis Gäste waren mit Radost Bokel (47, "Momo"), Thomas Ohrner (57, "Timm Thaler"), Moritz A. Sachs (43, Klaus Beimer aus der Lindenstraße) und Ronja Forcher (26, Lilli Gruber aus "Der Bergdoktor") allesamt ehemalige Kinderstars.

Und die mussten direkt unter Beweis stellen, dass sie trotz des zu größten Teilen mittlerweile erreichten mittleren Alters noch voll und ganz auf der Jugendwelle schwimmen. So richtig gelingen wollte das aber beim Jugendsprache-Quiz - wohl auch aufgrund missverständlicher Regeln - nur bedingt.

Ihr wollt sie, Ihr kriegt sie: Die Twitter-Highlights zum ZDF-Fernsehgarten

Leberwurst-Eis und jede Menge JGA: Der ZDF-Fernsehgarten hat auch neben seinen Gästen viel zu bieten

In der aktuellen Ausgabe hatte "Kiwi" unter anderem ehemalige Kinderstars wie Radost Bokel (47, "Momo", l.) und Thomas "Tommi" Ohrner (57, "Timm Thaler", 2.v.l.) zu Gast.
In der aktuellen Ausgabe hatte "Kiwi" unter anderem ehemalige Kinderstars wie Radost Bokel (47, "Momo", l.) und Thomas "Tommi" Ohrner (57, "Timm Thaler", 2.v.l.) zu Gast.  © Screenshot/ZDF Mediathek

In Zweierteams mussten die Ex-Kinderstars Personen, Tiere oder Gefühle erraten. Dabei mussten sie jedoch verstehen, was Comedian Matze Knop (47) in angeblicher Jugendsprache vor sich hin quakte.

Wie derartige Spiele zustande kommen, dafür hatte ein User auf Twitter eine ganz eigene Theorie und skandierte, dass lediglich "Drogen... harte Drogen... eine ganze Menge harte Drogen" die einzig wahre Erklärung für die Spielideen sein könnten.

Musikalisch gab es währenddessen nur wenige Highlights, die aber nahezu allesamt einen Bezug zum gewählten Motto des Nachmittags hatten. So traten beispielsweise Angelo Kelly (40) samt Familie sowie "The Voice Kids"-Finalistin Rahel (11) auf.

"ZDF-Fernsehgarten on Tour" mit Kiwi und einem echten Superstar der DDR
ZDF-Fernsehgarten "ZDF-Fernsehgarten on Tour" mit Kiwi und einem echten Superstar der DDR

Wirklich Eindruck hinterließ dabei aber einer, der weniger groß, sondern viel eher würdig alt geworden ist. Warum? Ziemlich einfach! Denn der mittlerweile 83-jährige, in München geborene Schauspieler und Sänger drehte seinen Vorsängerinnen und -sängern eine akustische lange Nase, indem er seinen aktuellsten Titel "Kauf dir einen roten Luftballon" ohne jegliches Playback performte - Chapeau!

Der nächste ZDF-Fernsehgarten könnte wohlmöglich zu einem wahren Skandalgarten werden. Denn beim "Mallorca vs. Oktoberfest"-Fernsehgarten soll auch der umstrittene Ballermann-Hit "Layla" gespielt werden - und zwar in der Originalversion, wie Produzent Ikke Hüftgold (alias Matthias Distel, 47) bereits im Vorfeld ankündigte.

Somit darf Kiwi in der kommenden Woche also eine waschechte "Puffmutter" begrüßen.

Titelfoto: Montage: Screenshot/ZDF Mediathek

Mehr zum Thema ZDF-Fernsehgarten: