Berlin und Brandenburg erwartet klirrend kaltes Wochenende

Berlin - Am Wochenende bleibt es kalt in Berlin und Brandenburg: Bis in den Samstagvormittag hinein gibt es örtlich noch Frost, streckenweise ist es glatt.

In Berlin gab es am Freitagabend den ersten Schnee.
In Berlin gab es am Freitagabend den ersten Schnee.  © Jens Kalaene/dpa

Bei wechselnder Bewölkung kommt es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) im Tagesverlauf zu Schneeregen-, Regen- oder Schneeschauern. Erst gegen Abend soll der Regen demnach abnehmen.

Die Höchstwerte liegen am Nachmittag bei zwei bis vier Grad. Dazu weht ein schwacher bis mäßiger West- bis Nordwestwind.

In der Nacht zum Sonntag wird es wolkig bis gering bewölkt. Erneut kann es vereinzelt zu leichten Schneeschauern kommen. Bei leichtem Frost wird es örtlich glatt bei Tiefstwerten zwischen minus zwei und minus vier Grad.

Temperatur-Wahnsinn in Berlin und Brandenburg: Zwischen 17 und minus ein Grad!
Berlin Wetter Temperatur-Wahnsinn in Berlin und Brandenburg: Zwischen 17 und minus ein Grad!

Der Sonntag bleibt meist trocken mit längeren heiteren Abschnitten. Am Nachmittag und Abend ist es gebietsweise stark bewölkt. Die Höchstwerte liegen bei null bis zwei Grad, teils ist mit leichtem Dauerfrost zu rechen.

In der Nacht zum Montag ist vor allem im Westen Brandenburgs stellenweise Regen oder etwas Schneefall zu erwarten. Lokal wird es glatt, die Temperaturen sinken auf null bis minus vier Grad.

Titelfoto: Jens Kalaene/dpa

Mehr zum Thema Berlin Wetter: