Brandstiftung! Mehrere Autos in Pankow und Spandau abgefackelt

Berlin - In der Nacht zu Sonntag sind in der Hauptstadt wieder einmal mehrere Autos in Flammen aufgegangen.

Ein Mercedes brennt in Prenzlauer Berg auf einer Mittelinsel der Ostseestraße.
Ein Mercedes brennt in Prenzlauer Berg auf einer Mittelinsel der Ostseestraße.  © Morris Pudwell

Zunächst wurde die Feuerwehr gegen 1.50 Uhr nach Berlin-Pankow gerufen, wie die Polizei am Vormittag mitteilte.

Eine Passantin bemerkte im Stadtteil Prenzlauer Berg Flammen an einem Mercedes, der auf einer Mittelinsel geparkt war. Durch das Feuer in der Ostseestraße wurden demnach vier weitere Autos und ein Baum beschädigt.

Während der Löscharbeiten musste die Ostseestraße zwischen der Prenzlauer Allee und der Sültstraße kurzzeitig gesperrt werden.

Berlin: Mädchen (1) in Katzenbox aus Fenster geworfen: Polizei gibt weitere Details bekannt
Berlin Crime Mädchen (1) in Katzenbox aus Fenster geworfen: Polizei gibt weitere Details bekannt

Etwa eine halbe Stunde später mussten die Brandbekämpfer erneut ausrücken. In Spandau hatte eine Zeugin einen brennenden Transporter auf einem Gewerbehof in der Neuendorfer Straße gemeldet.

Das Feuer zog nach Angaben der Polizei zwei weitere Autos in Mitleidenschaft. Beide Brände konnten von der Feuerwehr gelöscht werden.

Das Landeskriminalamt hat Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime: