Masken-Männer überfallen Bar in Reinickendorf und verletzen Mitarbeiter

Berlin - Vier maskierte Männer haben in Berlin-Reinickendorf eine Bar überfallen und einen Angestellten angegriffen.

Laut Polizei hatte einer der Verdächtigen eine Schusswaffe bei sich, nutzte sie aber nicht. (Symbolbild)
Laut Polizei hatte einer der Verdächtigen eine Schusswaffe bei sich, nutzte sie aber nicht. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Der 34-Jährige sei bei dem schweren Raubüberfall in der Residenzstraße am Dienstagabend gegen 23 Uhr mit einem Messer verletzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Die vier Männer schlugen und traten zudem auf den Mitarbeiter ein. Auch nahmen sie ihm seine Halskette und sein Handy ab. Er habe eine ärztliche Behandlung abgelehnt, hieß es.

Einer der Verdächtigen hatte den Angaben nach eine Schusswaffe bei sich, nutzte sie aber nicht.

Berlin: Brutalo-Duo zertrümmert 46-Jährigem mit Eisenstange das Jochbein
Berlin Crime Brutalo-Duo zertrümmert 46-Jährigem mit Eisenstange das Jochbein

Danach erbeuteten die Angreifer die Tageseinnahmen hinter dem Tresen und einen Tresor aus der Bar. Sie flüchteten anschließend in Richtung Emmentaler Straße.

Die Polizei ermittelt.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime: