Polizei zieht Koks-Taxis in Berlin-Prenzlauer Berg aus dem Verkehr

Berlin - Viel Erfolg hatte die Polizei bei der Jagd auf sogenannte Koks-Taxis. Gleich zweimal sind den Beamten Drogenlieferanten in Berlin-Prenzlauer Berg ins Netz gegangen.

Die Polizei stellte unter anderem Marihuana, Kokain, Ecstasy und Bargeld sicher.
Die Polizei stellte unter anderem Marihuana, Kokain, Ecstasy und Bargeld sicher.  © Polizei Berlin/X

Auf X (vormals Twitter) veröffentlichten die Beamten am Freitag Fotos von Marihuana, verschreibungspflichtigen Medikamenten, blauen Ecstasy-Pillen, gefüllten Zentrifugenröhrchen mit Kokain, weitere Plastikbeutel mit Drogen, Bargeld und dergleichen.

Demnach hätten Zivilfahnder am Mittwoch in Berlin-Prenzlauer Berg einen Kurier geschnappt, schrieben die Beamten auf X weiter.

Nicht nur im Wagen, sondern auch bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Polizisten Drogen und Bargeld.

Berlin: Schütze feuert am Leopoldplatz Schüsse ab: Ein Mann verletzt
Berlin Crime Schütze feuert am Leopoldplatz Schüsse ab: Ein Mann verletzt

In einem weiteren Fall bewiesen die Beamten ebenfalls in Prenzlauer Berg den richtigen Riecher.

Als sie den Drogenlieferanten anhalten wollten, drückte dieser aufs Gas. Er überfuhr auf der Flucht den Angaben nach eine rote Ampel, gefährdete einen Radfahrer und versuchte dann, zu Fuß zu türmen - vergeblich.

Es klickten die Handschellen.

Titelfoto: Polizei Berlin/X

Mehr zum Thema Berlin Crime: