Berlinale vergibt Gläsernen Bären an diesen besten Jugend-Film des Jahres!

Berlin - Vorhang auf und Gläserner Bär frei hieß es am Freitag auf der Berlinale, als der die Jugendjury den besten Film des Jahres gekürte.

"Last Swim" wurde mit dem Gläsernen Bären auf der Berlinale ausgezeichnet.
"Last Swim" wurde mit dem Gläsernen Bären auf der Berlinale ausgezeichnet.  © Caviar, Pablo & Zeus

Das Werk der Jugendlichen Sasha Nathwani ist eine Geschichte über die Schönheit des Lebens und das Ende der Dinge. Es zeigt die bunte Welt einer einer Teenagerin und ihren Freunden, voller Höhen und Tiefen.

"Last Swim" sei den Jurymitgliedern der "Generation 14plus" wirklich im Gedächtnis geblieben, wie die Berlinale nach dem Event mitteilte.

Chaotische und verzehrende Gefühle, um Träume, die möglicherweise nicht in Erfüllung gehen, erwarten die Zuschauer. In diesem Film wird aber auch die lebendige Jugend gefeiert.

Berlin: Diese Berliner Politikerin wollte als Kind "Superheldin werden"
Berlin Kultur & Leute Diese Berliner Politikerin wollte als Kind "Superheldin werden"

"Diese meisterhafte Balance zwischen Angst und Einsamkeit, die unsere Hauptdarstellerin zu unterdrücken versucht, und ihre Freude, Zeit mit ihren Freunden zu verbringen, hat uns fasziniert", lautet das Statement der Jugendjury, bestehend aus Erik Lars Dziergwa, Viola Holland, Cynthia Kuo-Lo, Solace Pieper, Sea Starzacher.

Die 74. internationalen Filmfestspiele finden bis zum 25. Februar in Berlin statt.

Titelfoto: aviar, Pablo & Zeus

Mehr zum Thema Berlin Kultur & Leute: