Beliebtes Berliner Ausflugslokal am Wannsee muss schließen

Berlin - Eine Berliner Gastro-Institution macht dicht: Nach 14 Jahren muss das beliebte Ausflugslokal "Loretta am Wannsee" schließen.

Der Wannsee ist um ein gastronomisches Angebot ärmer. Das "Loretta" macht die Schotten dicht. (Archivbild)
Der Wannsee ist um ein gastronomisches Angebot ärmer. Das "Loretta" macht die Schotten dicht. (Archivbild)  © Fabian Sommer/dpa

"Schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass unser geliebtes Loretta am Wannsee seine Türen schließen wird!", teilte das Kult-Restaurant auf seiner Homepage und in den sozialen Medien mit.

Als Grund nannten die Betreiber die gestiegenen Kosten für Energie, Miete und Waren sowie Personalprobleme. Dadurch sei es nicht mehr möglich, "den Betrieb in gewohnter Qualität aufrechtzuerhalten", hieß es weiter.

Vor allem der Biergarten mit Hundebar und eingezäuntem Spielplatz war für viele Berliner im Sommer eine feste Adresse. Entsprechend groß fiel die Enttäuschung zahlreicher "Loretta"-Fans aus.

Berlin: Polizei dreht "Palästina-Kongress" in Berlin den Saft ab
Berlin Lokal Polizei dreht "Palästina-Kongress" in Berlin den Saft ab

"Da verliert der Wannsee ein Stück Kultur", kommentierte eine Nutzerin auf Instagram. "Das darf doch nicht wahr sein!", schrieb eine andere.

Auch Entertainer Julian F. M. Stoeckel (36) konnte es nicht fassen. "Ist ja schrecklich", erklärte der Berliner Paradiesvogel.

Titelfoto: Fabian Sommer/dpa

Mehr zum Thema Berlin Lokal: