EM in Berlin: Zehntausende feiern Auftaktsieg auf Fanmeile

Berlin - Zehntausende Fans haben am Freitag bei ausgelassener Stimmung den EM-Auftaktsieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf der Fanmeile vor dem Brandenburger Tor in Berlin gefeiert.

Die Stimmung am Freitagabend war am Brandenburger Tor ausgelassen.
Die Stimmung am Freitagabend war am Brandenburger Tor ausgelassen.  © Christoph Soeder/dpa

Die Nacht verlief laut Lagezentrum ruhig. Über den Kurfürstendamm sei nach dem 5:1 Sieg gegen Schottland ein größerer Autokorso mit hupenden Fahrzeugen und wehenden Deutschlandflaggen gefahren. Die Stimmung sei friedlich gewesen, sagte ein Sprecher.

Die Polizei wollte am Samstagmittag eine Bilanz zu Geschehnissen rund um das Eröffnungsspiel veröffentlichen.

Wenige Stunden vor Anpfiff hatte am Freitag ein verdächtiger Rucksack an der Fanzone am Reichstag für Aufregung gesorgt. Die Polizei räumte zeitweise einen Teil des Bereichs, gab dann aber wieder Entwarnung.

Berlin: Protestcamp an der FU: Pro-Palästina-Studenten brechen Zelte ab
Berlin Lokal Protestcamp an der FU: Pro-Palästina-Studenten brechen Zelte ab

Am Samstag findet im Berliner Olympiastadion, um 18 Uhr, das Duell zwischen Spanien und Kroatien statt.

Am Breitscheidplatz wird ein Treffpunkt für Fans eingerichtet. Aus Sicherheitsgründen werden der Kurfürstendamm/Tauentzienstraße und die Budapester Straße für den KFZ-Verkehr gesperrt.

Zehntausende Deutschland-Fans feierten das 5:1 gegen Schottland.
Zehntausende Deutschland-Fans feierten das 5:1 gegen Schottland.  © Christoph Soeder/dpa

Rund um das Stadion wird nach Angaben der Verkehrsinformationszentrale eine Verkehrssonderzone eingerichtet, um Anwohner und Gewerbetreiber vor Verkehr durch Parkplatzsuchende zu schützen.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Berlin Lokal: