Busfahrer will Wildschwein ausweichen und landet im Straßengraben

Berlin - Kurioser Unfall in Berlin-Pankow: Weil ein Busfahrer in der Nacht zu Sonntag einen Zusammenstoß mit einem Wildschwein vermeiden wollte, landete der BVG-Bus im Straßengraben.

Die Fahrt des BVG-Bus endete im Straßengraben.
Die Fahrt des BVG-Bus endete im Straßengraben.  © Morris Pudwell

Nach TAG24-Informationen war der Bus der Linie 154 gegen 0.20 Uhr auf dem Blankenburger Pflasterweg unterwegs. Beim Ausweichen geriet der Gelenkbus nach links und kippte auf die Seite in einen Graben.

Laut Polizeiangaben haben sich zwei Fahrgäste im 154er befunden, verletzt wurden diese offenbar aber nicht.

Anders der Fahrer: Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. 


Feuerweherleute an der Unfallstelle.
Feuerweherleute an der Unfallstelle.  © Morris Pudwell

Beim Zusammenstoß mit dem Baum sei der Bus erheblich beschädigt worden. Wie hoch der Sachschaden ist, ist aber noch unbekannt.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0