Über 100.000 Euro teurer Porsche zerschellt an Hauswand!

Berlin - Dieser Anblick lässt das Schlimmste vermuten! Der Fahrer eines Porsche Carrera 4S hat in der vergangenen Nacht die Kontrolle über seinen Luxusschlitten verloren. Was bleibt, ist ein Trümmerfeld.

Ein Porsche Carrera 4S ist in der vergangenen Nacht in Berlin-Hermsdorf in eine Hauswand gekracht.
Ein Porsche Carrera 4S ist in der vergangenen Nacht in Berlin-Hermsdorf in eine Hauswand gekracht.  © Morris Pudwell

Das Auto war zunächst in der Schloßstraße in Berlin-Hermsdorf von der Fahrbahn abgekommen und hatte drei parkende Autos geschrottet.

Anschließend soll der Porsche über die Straße geschossen sein, eine Laterne gefällt haben und mitten in die Hauswand einer Autowerkstatt gekracht sein. Hier hinterließ dieser ein klaffendes Loch.

Die vier Insassen des Autos, darunter ersten Informationen zufolge auch ein Kind, schienen einen Schutzengel gehabt zu haben. Sie wurden mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Geisterfahrerin auf A100: Mit 1,7 Promille im Gegenverkehr
Berlin Unfall Geisterfahrerin auf A100: Mit 1,7 Promille im Gegenverkehr

Der Fahrer selbst musste zuvor von der Feuerwehr aus den Trümmern des einst über 100.000 Euro teuren Porsches geschnitten werden.

Zuvor hatte er mehrere parkende Autos beschädigt.
Zuvor hatte er mehrere parkende Autos beschädigt.  © Morris Pudwell

Wie genau es zu dem Unfall kommen konnte, ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache bereits aufgenommen. Der Fahrer soll sich einer Atemalkoholkontrolle und einer Blutentnahme unterzogen haben.

Titelfoto: Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Unfall: