Wegen 300.000 Euro-Baustelle: Landsberger Chaussee wird voll gesperrt!

Berlin - Die Landsberger Chaussee in Marzahn-Hellersdorf wird von Montag an voll gesperrt sein und der Verkehr umgeleitet.

Die Gleisarbeiten im Berliner Ortsteil Hellersdorf finden oberirdisch statt. (Symbolbild)
Die Gleisarbeiten im Berliner Ortsteil Hellersdorf finden oberirdisch statt. (Symbolbild)  © Christoph Soeder/dpa

Wie das Land Berlin am Mittwoch mitteilte, wird von der Einmündung der Zossener Straße bis hin zur Einmündung der Alten Hellersdorfer Straße stadtauswärts in östlicher Richtung kein Durchkommen möglich sein.

Die Sperrung ist notwendig, um den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) Bauarbeiten im Kreuzungsbereich Landsberger Allee/Landsberger Chaussee/Zossener Straße zu ermöglichen.

Die Kosten für die dringend notwendigen Sanierungsmaßnahmen am Gleisbett der Straßenbahn werden auf circa 300.000 Euro geschätzt. Finanziert wird die Instandsetzung aus Mitteln des Bezirks.

Berlin: Einsturzbedrohtes Haus in Schöneberger Szene-Kiez: So geht es jetzt weiter
Berlin Einsturzbedrohtes Haus in Schöneberger Szene-Kiez: So geht es jetzt weiter

Schilder, die auf die geänderte Verkehrsführung hinweisen, werden aufgestellt.

Da die Landsberger Chaussee die längste Straße Berlins, die Landsberger Allee mit der östlich gelegenen Berliner Straße verbindet, ist mit Stau zu rechnen.

Titelfoto: Christoph Soeder/dpa

Mehr zum Thema Berlin: