Hier braucht Ihr Geduld: Das sind die aktuellen Baustellen in Chemnitz

Chemnitz - Neue Woche, neue Baustellen in Chemnitz! Ab Montag gibt es zusätzlich zu bestehenden Baumaßnahmen auch wieder neue Sperrungen in der Stadt.

Baustellenchaos im Chemnitzer Zentrum: Bis 20. September gibt es Einschränkungen zwischen der Augustusburger Straße und der Reitbahnstraße.
Baustellenchaos im Chemnitzer Zentrum: Bis 20. September gibt es Einschränkungen zwischen der Augustusburger Straße und der Reitbahnstraße.  © Uwe Meinhold

Die Brückenstraße ist am Sonntag zwischen der Straße der Nationen und Theaterstraße/Mühlenstraße voll gesperrt. Grund: Die Teilnehmer der European Peace Ride 2021 kehren zurück nach Chemnitz. Die Vollsperrung besteht von 16 bis 21 Uhr.

Ab Montag wird die Berbisdorfer Straße zwischen Obere Bachgasse und Kemtauer Straße aufgrund Verlegung von Gasleitungen voll gesperrt. Eine Umleitung führt über Kemtauer Straße - Eibenberg - Eibenberger Straße - Einsiedler Hauptstraße. Das Ganze dauert bis 28. November.

Außerdem gibt es ab Montag zwei halbseitige Fahrbahnsperrungen, die bis zum 1. Oktober dauern. Auf der Chemnitzer Straße (Röhrsdorf) zwischen Rabensteiner Straße (Röhrsdorf) und Schulgasse (Röhrsdorf) aufgrund von Brückenbau und auf der Chemnitzer Straße (Grüna) zwischen Färberstraße und Poststraße, hier werden Abwasserleitungen verlegt.

Baustellen Chemnitz: Früher als geplant: Am Mittwoch wird diese Vollsperrung in Chemnitz aufgehoben
Chemnitz Baustellen Früher als geplant: Am Mittwoch wird diese Vollsperrung in Chemnitz aufgehoben

Auf der Annaberger Straße gibt es ab Dienstag zwischen Treffurtstraße und Gustav-Freytag-Straße eine zusätzliche Vollsperrung der stadteinwärtigen Fahrbahn. Der Verkehr wird über Rößlerstraße - Altchemnitzer Straße - Reichenhainer Straße umgeleitet. Grund sind Kanal-, Gleis-, Brücken,- und Straßenbauarbeiten bis Ende 2022.

Noch eine Vollsperrung gibt es ab Montag auf der F.-O.-Schimmel-Straße im Bereich der Anbindung an den Südring erneuert.

Vollsperrung Verbindungsweg an Irkutsker Straße

An der Irkutsker Straße gibt es ab dem 13. September eine Vollsperrung.

Dort wird laut Stadt der vorhandene Mischwasserkanal und die Fahrbahn des Verbindungsweges zwischen Irkutsker Straße und südlichem Zugang des Sportplatzes der SV Rapid Chemnitz-Kappel, Carl-Hamel-Straße, erneuert.

Voraussichtlich werden die Arbeiten sieben Wochen dauern. Der Fußgänger- und Radverkehr wird über die Stollberger Straße umgeleitet. Die Baumaßnahme kostet insgesamt circa 250.000 Euro.

Henriettenstraße weiterhin abgebunden

Auch in der Henriettenstraße erblickt man eine Vollsperrung. Hier wird noch bis Ende November gebaut.
Auch in der Henriettenstraße erblickt man eine Vollsperrung. Hier wird noch bis Ende November gebaut.  © Claudia Ziems

Seit Ende August ist die Barbarossastraße zwischen dem Kreuzungsbereich der Henriettenstraße und der Uhlichstraße voll gesperrt.

Hier führt die Umleitung über die Limbacher Straße - Franz-Mehring-Straße - Weststraße - Barbarossastraße.

Die Henriettenstraße ist während der Baumaßnahme beidseitig abgebunden.

Chemnitz: Streit, Messer, Fenstersturz: Ein Toter (18) und Verletzte nach Blutnacht in Chemnitz-Bernsdorf
Chemnitz Crime Streit, Messer, Fenstersturz: Ein Toter (18) und Verletzte nach Blutnacht in Chemnitz-Bernsdorf

Grund für die Arbeiten: Trinkwasser im 3. Bauabschnitt.

Das Ganze soll noch bis zum 30. November dauern.

Vollsperrung Ulmenstraße noch bis Dezember

Die Vollsperrung in der Ulmenstraße bleibt noch bis 10. Dezember.
Die Vollsperrung in der Ulmenstraße bleibt noch bis 10. Dezember.  © Claudia Ziems

Hier müssen Autofahrer noch bisschen Geduld haben!

Die Ulmenstraße ist bereits seit dem 14. Juni zwischen Heinrich-Beck-Straße und Zwickauer Straße voll gesperrt.

Eine Umleitung ist hier über die Zwickauer Straße - Barbarossastraße - Heinrich-Beck-Straße eingerichtet.

Grund für die bis 10. Dezember andauernden Arbeiten ist Kanalbau.

Titelfoto: Claudia Ziems

Mehr zum Thema Chemnitz Baustellen: