Staatsstraßen im Erzgebirge gesperrt: Baustellen starten

Thermalbad-Wiesenbad/Heidersdorf - In den kommenden Wochen kommt es zu Sperrungen auf der S261 und auf der S211 im Erzgebirge.

Auf der S261 und auf der S211 im Erzgebirge kommt es in den kommenden Wochen zu Baumaßnahmen. (Symbolbild)
Auf der S261 und auf der S211 im Erzgebirge kommt es in den kommenden Wochen zu Baumaßnahmen. (Symbolbild)  © Uwe Meinhold

Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) mitteilte, starten am 19. Februar die Arbeiten auf der S261 für den Ersatzneubau der Brücke über den Abebach im Seidelsgrund ("Fünf-Pfeng-Brückl").

Grund sind Tragfähigkeitsschäden beim bestehenden Brückenbauwerk, das bereits in der nutzbaren Brückenbreite beschränkt wurde.

Baustellen Chemnitz: Baustellen in Chemnitz: Vollsperrung auf dem Sonnenberg, Arbeiten an der Zenti
Chemnitz Baustellen Baustellen in Chemnitz: Vollsperrung auf dem Sonnenberg, Arbeiten an der Zenti

"Der Ersatzneubau der Brücke wird in Form eines Stahlbetonrahmenbauwerks errichtet. Die Bauwerksgründung erfolgt flach. Das Bauwerk wird anschließend überschüttet und die S261 darauf errichtet. Im Rahmen des Vorhabens erfolgt zudem eine Fahrbahnerneuerung der S261 zwischen dem Abzweig K7110 und der B101", heißt es weiter.

Vom 19. bis voraussichtlich 23. Februar wird die S261 für bauvorbereitende Maßnahmen voll gesperrt. Der Verkehr wird aus Richtung der B95 (Schönfeld) über die K7110 in Richtung Neundorf, die S222 in Richtung Falkenbach und die B101 in Richtung Thermalbad Wiesenbad zurück zur S261 umgeleitet, in der Gegenrichtung analog.

"Nach dem Abschluss der Bauvorbereitungsmaßnahmen wird die S261 bis voraussichtlich Mitte März 2024 voll befahrbar sein. Ab Mitte März 2024 wird die S261 für die Gesamtbaumaßnahme zwischen dem Abzweig K7110 und der B101 wieder voll gesperrt. Die Sperrung wird hier voraussichtlich bis Ende 2024 bestehen bleiben", so das LASuV weiter.

Die Kosten für das gesamte Vorhaben betragen rund zwei Millionen Euro. Voraussichtlich bis Ende 2024 soll die Baumaßnahme fertiggestellt werden.

Ersatzneubau der Brücke über die Flöha bei Heidersdorf

Auch auf der S211 finden Bauarbeiten für einen Ersatzneubau einer Brücke statt. (Symbolbild)
Auch auf der S211 finden Bauarbeiten für einen Ersatzneubau einer Brücke statt. (Symbolbild)  © 123rf/mariok

Am 26. Februar starten dann die Bauarbeiten zum Ersatzneubau der Brücke über die Flöha im Zuge der S211 bei Heidersdorf.

Aufgrund bestehender Schäden muss das alte Bauwerk ersetzt werden. Der Neubau wird voraussichtlich Ende dieses Jahres fertig sein.

Die S211 wird vom 26. bis voraussichtlich 28. Februar voll gesperrt. Eine Umleitung führt aus Richtung Niederseiffenbach über die S212 in Richtung Sayda, die B171 und die S207 in Richtung Neuhausen zurück zur S211, in der Gegenrichtung analog.

Baustellen Chemnitz: Bauarbeiten an Staatsstraßen in Mittelsachsen, Landkreis Zwickau und Erzgebirge: Hier wird gesperrt!
Chemnitz Baustellen Bauarbeiten an Staatsstraßen in Mittelsachsen, Landkreis Zwickau und Erzgebirge: Hier wird gesperrt!

Wenn die vorbereitenden Maßnahmen beendet sind, wird die S211 bis voraussichtlich Anfang April voll befahrbar sein.

"Ab Anfang April wird im Baubereich eine halbseitige Sperrung mit Ampelanlage eingerichtet. Ab Anfang Mai wird die S211 für die Gesamtbaumaßnahme wieder voll gesperrt. Die Sperrung wird hier voraussichtlich bis Ende 2024 bestehen bleiben", so das LASuV.

Die Kosten für die Maßnahmen betragen circa 900.000 Euro.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Baustellen: