Mit den Händen Kreatives schaffen: Hier zeigen Chemnitzer ihre Kunst

Chemnitz - Muldenhauer, Gürtler und Mode-Designer: Kunsthandwerk an allen Ecken und Enden! Zu den Europäischen Tagen des Kunsthandwerks zeigen die Chemnitzer ab Freitag wieder, was sie auf dem Kasten haben - coronabedingt virtuell.

Aus Altglas zaubert die 36-Jährige Kultiges.
Aus Altglas zaubert die 36-Jährige Kultiges.  © Uwe Meinhold

So wird die Wiederverwertungs-Künstlerin Donna Quijote (36), mit bürgerlichem Namen Denise Quarch, ihre Arbeit in einem Video präsentieren.

Die 36-Jährige produziert so aus Weggeworfenem zum Beispiel Lampen - etwa aus Holzschuhen und Kaffeemühlen. Oder auch aus Weinflaschen.

"Alles aus Liebe zur Umwelt. Irgendjemand muss ja den Anfang machen und den Menschen zeigen, was mit scheinbarem Müll alles möglich ist", so Quijote.

Wie die Chemnitzer Handwerkskammer mitteilte, öffnen neben Donna Quijote mehr als 200 Kunsthandwerker von Freitag bis Sonntag ihre Ateliers und Werkstätten.

In der Corona-Pandemie müssen allerdings digitale Auftritte auf YouTube, Instagram, Facebook und Webseite die Atelierbesuche ersetzen. Eine Ausnahme bildet hier "Click & Meet".

Wiederverwertungs-Künstlerin Donna Quijote (36) präsentiert als eine von 200 Chemnitzerinnen beim Europäischen Kunsthandwerkstag.
Wiederverwertungs-Künstlerin Donna Quijote (36) präsentiert als eine von 200 Chemnitzerinnen beim Europäischen Kunsthandwerkstag.  © Uwe Meinhold

Die "Werkschau - Made in Sachsen" in der "Parteisäge" (TAG24 berichtete) bringt regionales Kunsthandwerk noch bis Anfang Mai von Chemnitz aus ins Netz. Die Veranstalter hoffen darauf, die Ausstellung ab 14. April auch für Besucher öffnen zu können.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0