Kostenlose Parkplätze ade! Darum muss ab Juni in der Innenstadt bezahlt werden

Chemnitz - Bald geht's Sparfüchsen auf vier Rädern an den Kragen! Ab Juni fallen in der Innenstadt und darüber hinaus Tausende kostenlose Parkplätze weg. Grund ist das neue Parkraumkonzept, das bis 2023 umgesetzt werden soll. Damit will die Stadt den Parkdruck minimieren und Anwohner entlasten.

Bis 2023 werden weitere 190 Ticketautomaten hinzukommen.
Bis 2023 werden weitere 190 Ticketautomaten hinzukommen.  © Kristin Schmidt

Beschlossen wurde das Konzept mit zwei Gebührenzonen bereits 2017 durch den Stadtrat.

"Priorität haben Besucher, Kunden, Dienstleister, Wirtschaftsverkehr sowie Bewohner. Kunden und Besucher des Zentrums sollen möglichst zu jeder Zeit die Chance haben, für ihre Erledigungen einen freien Parkstand vorzufinden", erklärt Baubürgermeister Michael Stötzer (47, Grüne).

Die Stadt erhofft sich für die in der ersten Stufe geschaffenen 1680 kostenpflichtigen Parkplätze Mehreinnahmen von 200.000 Euro pro Jahr.

Mindestens genauso viel kosten allerdings die 40 Ticketautomaten, die dafür ab Juni aufgestellt werden. Weitere 150 Automaten für rund 4000 Bezahlparkplätze sind in den nächsten Stufen vorgesehen.

Vorteil gibt es für die umweltfreundlichen E-Fahrzeuge

Noch parken Autos in der Uhlichstraße kostenfrei. 2023 sollen hier Parkautomaten stehen (Zone H).
Noch parken Autos in der Uhlichstraße kostenfrei. 2023 sollen hier Parkautomaten stehen (Zone H).  © Kristin Schmidt

Zuerst wegfallen werden alle freien Plätze in der Innenstadt, an der Straße der Nationen sowie in den Bereichen um den Hartmannplatz und Park der Opfer des Faschismus.

Danach folgen Stufe zwei (u.a. Dresdner Straße, Brühl, Promenadenstraße) und Stufe drei (u.a. Hohe Straße, Kaßberg-, Schade-, Reitbahnstraße).

Parken kostet wie gewohnt 50 Cent für 40 Minuten, danach weitere 50 Cent pro 20 Minuten (Zone I). Weiter stadtauswärts sind 50 Cent für die erste Stunde, danach 50 Cent je 30 Minuten fällig.

Tageshöchstgebühr: 2,50 Euro (Zone II). E-Fahrzeuge parken für lau.

In den Zonen A, B und F werden zuerst Ticketautomaten aufgebaut. Danach folgen C, D, E (Stufe 2) und G und H (Stufe 3).
In den Zonen A, B und F werden zuerst Ticketautomaten aufgebaut. Danach folgen C, D, E (Stufe 2) und G und H (Stufe 3).  © Stadt Chemnitz
Betroffene Anwohner können für 30 Euro pro Jahr einen Parkausweis beantragen.
Betroffene Anwohner können für 30 Euro pro Jahr einen Parkausweis beantragen.  © Kristin Schmidt
Baubürgermeister Michael Stötzer (47, Grüne) will den Parkdruck in der Innenstadt minimieren.
Baubürgermeister Michael Stötzer (47, Grüne) will den Parkdruck in der Innenstadt minimieren.  © Maik Börner
Der Parkplatz an der Johanniskirche ist bald Geschichte. Das neue Parkkonzept soll für Entlastung sorgen.
Der Parkplatz an der Johanniskirche ist bald Geschichte. Das neue Parkkonzept soll für Entlastung sorgen.  © Kristin Schmidt

Betroffene Anwohner können unter www.chemnitz.de/bewohnerparkausweis einen Parkausweis für 30 Euro pro Jahr beantragen.

Titelfoto: Kristin Schmidt/Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0