Wintereinbruch in Chemnitz! Endlich gibt es den ersten Schnee

Chemnitz - Endlich gibt es den ersten Schnee in Chemnitz. In der Nacht auf Sonntag hat es kräftig geschneit und die Straßen waren weiß.

Auch in der Trützschlerstraße im Chemnitzer Stadtteil Rabenstein blieb der Schnee auf den Gehwegen liegen.
Auch in der Trützschlerstraße im Chemnitzer Stadtteil Rabenstein blieb der Schnee auf den Gehwegen liegen.  © privat

Auf eine weiße Weihnacht mussten die Chemnitzer noch verzichten, stattdessen herrschten für einen Dezember vergleichsweise milder Temperaturen.

Doch nach einer trockenen Silvesternacht hat sich die Wetterlage gedreht und es hat endlich geschneit.

Am Sonntag wachte Chemnitz unter einer weißen Schneedecke auf.

Das zog nicht nur die ersten Schneefahrzeuge, wie auf der A72 auf die Straßen, sondern auch ein paar gewitzte Hobbykünstler auf der S 222 in Oberpfannenstiel.

Hobbykünstler malten auf der S 222 in Oberpfannenstiel einen Penis in den frischen Schnee.
Hobbykünstler malten auf der S 222 in Oberpfannenstiel einen Penis in den frischen Schnee.  © Daniel Unger
Bereits in der Nacht waren auf der A72 die ersten Winterdienst-Fahrzeuge im Einsatz.
Bereits in der Nacht waren auf der A72 die ersten Winterdienst-Fahrzeuge im Einsatz.  © Daniel Unger
Die Trützschlerstraße im Stadtteil Rabenstein war am Sonntagmorgen in eine winterlichen Schneedecke gehüllt.
Die Trützschlerstraße im Stadtteil Rabenstein war am Sonntagmorgen in eine winterlichen Schneedecke gehüllt.  © privat
Viele Familien nutzten den Schnee für Rodelspaß am Gerhard-Hauptmann-Platz
Viele Familien nutzten den Schnee für Rodelspaß am Gerhard-Hauptmann-Platz  © Ralph Kunz

Und das Schöne am ersten Schnee in Chemnitz: er blieb nicht nur in den höher gelegenen Randgebieten liegen, sondern sorgte auch mitten im Zentrum auf dem Markt für winterliche Atmosphäre.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0