Chemnitzer Stadträte im Clinch: Nico Köhler (AfD) gegen Michael Specht (CDU)

Chemnitz - Stadträte im Clinch: Politiker von AfD und CDU streiten sich jetzt nicht mehr nur im Rathaus. Nico Köhler (45, AfD) zinkte den Bereitschaftspolizisten und CDU-Kollegen Michael Specht (35) bei der Polizei an. Es geht um ein "Duell" in der Brückenstraße.

Showdown am Rande einer Demo: In der Brückenstraße gerieten die beiden Politiker aneinander.
Showdown am Rande einer Demo: In der Brückenstraße gerieten die beiden Politiker aneinander.  © Chempic

Am Samstag demonstrierten die rechtsextremistischen "Freien Sachsen" in der Brückenstraße.

Nico Köhler wollte zuschauen, erhielt von Michael Specht aber einen Platzverweis.

Nico Köhler sauer: "Ich grüßte einen Linken am Stadthallenpark, wollte mir als Stadtrat einen Überblick verschaffen.

Baustellen Chemnitz: Noch eine Vollsperrung auf dem Kaßberg: Ulmenstraße monatelang dicht
Chemnitz Baustellen Noch eine Vollsperrung auf dem Kaßberg: Ulmenstraße monatelang dicht

Aber Michael Specht drohte mir unmittelbaren Zwang an, wenn ich den Bereich nicht verlasse."

Specht habe gegen das Gebot der Neutralität verstoßen. "Darum habe ich Dienstaufsichtsbeschwerde bei der Polizei eingereicht."

Die Polizei bestätigte den Eingang der Beschwerde.

Beschwert sich über einen Polizisten: Nico Köhler (45, AfD).
Beschwert sich über einen Polizisten: Nico Köhler (45, AfD).  © Kristin Schmidt
Steht zu seiner Arbeit: Bereitschaftspolizist Michael Specht (35, CDU).
Steht zu seiner Arbeit: Bereitschaftspolizist Michael Specht (35, CDU).  © Maik Börner

Michael Specht: "Es ist das gute Recht eines Bürgers, sich über mich und meine Arbeit zu beschweren. Ich stehe zu meiner Entscheidung am Sonnabend."

Titelfoto: ChemPic//Maik BörnerKristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0