Mieten oder Kaufen? So wohnt es sich in Chemnitz am günstigsten

Chemnitz - Immobilien kaufen oder mieten? In Chemnitz lohnt sich eindeutig der Kauf. Häuser und Wohnungen sind bei uns noch vergleichsweise preiswert. Das Internetportal Immowelt verglich die Kauf- und Mietpreise in 75 deutschen Städten.

In den Plattenbauten an der Tschaikowski-/Sonnenstraße befinden sich Mietwohnungen. Sie sind saniert worden.
In den Plattenbauten an der Tschaikowski-/Sonnenstraße befinden sich Mietwohnungen. Sie sind saniert worden.  © Kristin Schmidt

Durchschnittlich kostet die monatliche Kaufrate in Chemnitz 450 Euro (bei einem Kaufpreis von 149.000 Euro). Die mittlere Miete beträgt dagegen 550 Euro. In Dresden verliert ein Wohnungskäufer dagegen jeden Monat 270 Euro, in Leipzig sogar 280 Euro gegenüber der Miete.

Ulrich Weiser (40) vom Chemnitzer FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung unterstützt die These: "Je früher man kauft, desto eher ist die Wohnung abbezahlt und man profitiert noch von der Wertsteigerung. Allerdings muss man sich den Kauf leisten können."

Der Fachmann sieht in Chemnitz generell Nachholbedarf: "Die Eigentümerquote liegt in Chemnitz bei vielleicht 20 Prozent, im Westen bei rund 30."

Die Kaufpreise in Chemnitz unterscheiden sich drastisch. Bei Altbauten geht es bei knapp 1000 Euro pro Quadratmeter los, im brandneuen "Wohnpark Schloßchemnitz" der Firma DKB Grund in der Altendorfer Straße sind 3200 Euro fällig.

In Hutholz befinden sich in drei Neubauten insgesamt 55 Eigentumswohnungen.
In Hutholz befinden sich in drei Neubauten insgesamt 55 Eigentumswohnungen.  © Kristin Schmidt
Ulrich Weiser (40) vom FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung sieht Nachholbedarf bei den Immobilieneigentümer-Quoten in Chemnitz.
Ulrich Weiser (40) vom FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung sieht Nachholbedarf bei den Immobilieneigentümer-Quoten in Chemnitz.  © FOG-Institut Chemnitz
Für die Bleiben im neuen "Wohnpark Schloßchemnitz" muss man 3 200 Euro pro Quadratmeter bezahlen.
Für die Bleiben im neuen "Wohnpark Schloßchemnitz" muss man 3 200 Euro pro Quadratmeter bezahlen.  © PR/DKB Grund GmbH

DKB-Vertriebsleiter Rolf Laukner sieht auch hier einen Vorteil für Käufer: "Eine Miete läge wohl bei elf Euro pro Quadratmeter - das sollte man sich gut überlegen." Von den 15 Eigentumswohnungen sind übrigens noch sechs frei.

Titelfoto: PR/DKB Grund GmbH/FOG-Institut Chemnitz

Mehr zum Thema Chemnitz Wirtschaft:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0