Chemnitz: Schnaps-Dieb schlägt Polizist ins Gesicht!

Chemnitz - Ein völlig betrunkener Schnaps-Dieb (31) legte sich am gestrigen Donnerstagnachmittag in Chemnitz mit der Polizei an: Die Beamten wollten dem Mann helfen, dabei wurde er aggressiv und schlug einem Beamten ins Gesicht (21).

An der Haltestelle "Gablenzplatz" in Chemnitz schlug ein betrunkener Mann (31) einen Polizisten ins Gesicht. (Archivbild)
An der Haltestelle "Gablenzplatz" in Chemnitz schlug ein betrunkener Mann (31) einen Polizisten ins Gesicht. (Archivbild)  © Uwe Meinhold

Die Chemnitzer City-Streife war gegen 17 Uhr in der Augustusburger Straße unterwegs, als sie einen bewusstlosen Mann sahen. Dieser lag auf einer Bank an der Haltestelle "Gablenzplatz".

Schnell eilten die Polizisten zu ihm. Dabei kam der Bewusstlose zu sich. Doch anstatt sich über die Hilfe zu freuen, reagierte er aggressiv und bedrohte die Polizistin - es kam zu einer Rangelei!

"Währenddessen schlug der Mann einem der Beamten (21) ins Gesicht. Danach brachten die Polizisten ihn zu Boden. Der 21-jährige Polizist wurde leicht verletzt, blieb jedoch weiterhin dienstfähig", so eine Polizeisprecherin.

Chemnitz: Streit in Chemnitz eskaliert: Mann (21) schwer verletzt!
Chemnitz Crime Streit in Chemnitz eskaliert: Mann (21) schwer verletzt!

Anschließend übernahmen weitere Einsatzkräfte den aggressiven Mann. Schnell stellte sich heraus, dass der Deutsche zuvor in einem Supermarkt in der Scharnhorststraße eine Flasche Schnaps im Wert von knapp vier Euro gestohlen hatte. Zudem soll er damit einen Zeugen verletzt haben.

"Zudem beschädigte er nahe dem Supermarkt einen Fahrkartenautomaten mit einem Verkehrsschild", heißt es von der Polizei.

Aggressiver Schnaps-Dieb in Gewahrsam genommen

Um weitere Taten des Mannes zu verhindern, wurde der 31-Jährige auf ein Polizeirevier gebracht und bis in die frühen Freitagmorgenstunden in Gewahrsam genommen.

Nun ermittelt die Polizei gegen ihn wegen des Verdachts des Diebstahls, der Sachbeschädigung, gefährlicher Körperverletzung sowie tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Die Chemnitzer City-Streife ist seit Ende November in der Innenstadt unterwegs. Das Ziel: Kriminalität in der Innenstadt unterbinden. Dabei schnappen die Beamten regelmäßig Drogendealer.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: