Chemnitzer Krankenhaus-Chef von Teenager brutal verprügelt: Not-OP!

Chemnitz - Einem Gewaltverbrechen zum Opfer fiel der neue Medizinische Direktor der Zeisigwaldkliniken Bethanien, Prof. Michael Fröhner (55). Ein Kind überfiel den Mediziner am Donnerstagmorgen in Chemnitz und verletzte ihn schwer. Not-OP für das Opfer, Heimunterbringung für den mutmaßlichen Täter.

Prof. Michel Fröhner (55) wurde bei einem Überfall im Zentrum schwer verletzt und danach notoperiert.
Prof. Michel Fröhner (55) wurde bei einem Überfall im Zentrum schwer verletzt und danach notoperiert.  © Klinikum Chemnitz

"Wir sind entsetzt über die Gewalttat", erklärte Bethanien-Sprecherin Carolin Hertam (27). Die Verletzungen waren schwer, aber nicht lebensbedrohlich. Michael Fröhner wurde in seiner eigenen Klinik notoperiert und will schon bald seine Verwaltungsarbeiten wieder aufnehmen.

Als Tatverdächtige stellte die Polizei aufgrund einer Beschreibung zwei Minderjährige, einen Syrer (13) und einen Iraner (15). Das Kind gilt für die Polizei als Haupttäter.

Der 13-Jährige soll den Mediziner nahe der Markthalle überfallen und Geld gefordert haben. Im Handgemenge entriss das Kind das Portemonnaie, stieß den Mann zu Boden und trat brutal auf ihn ein.

Chemnitz: Steine auf Gleise gelegt: Bahnstrecke in Chemnitz gesperrt
Chemnitz Crime Steine auf Gleise gelegt: Bahnstrecke in Chemnitz gesperrt

Zuvor hatten zwei Jugendliche einen Mann (58) im Parkhaus Am Wall überfallen und die Treppe hinuntergestoßen. Auch er landete schwer verletzt im Klinikum. Die Taten sollen zusammenhängen. Nach Polizeiangaben soll der Jüngere auch hier der Haupttäter sein.

Als 13-Jähriger ist der Syrer noch nicht strafmündig. Das junge Alter schützt aber nicht generell. Nach Auskunft von Polizeisprecherin Jana Ulbricht (46) hat das Jugendamt beim Familiengericht einen vorläufigen Unterbringungsbeschluss für den Syrer in einer geschlossenen Einrichtung erwirkt.

Nahe der Markthalle überfielen der 13-Jährige den Arzt und verletzten ihn schwer.
Nahe der Markthalle überfielen der 13-Jährige den Arzt und verletzten ihn schwer.  © Maik Börner

Zeugen der beiden Überfälle sollen sich bei der Kripo unter der Nummer 0371/3873448 melden.

Titelfoto: Klinikum Chemnitz

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: