Dramatischer Familienstreit in Chemnitz: Messerstecherei in Mehrfamilienhaus!

Chemnitz - Dieser Familienstreit endete blutig! Am Samstagabend kam es in Chemnitz zu einem heftigen Streit zwischen einem 50-Jährigen und einem 21-jährigen - offenbar Vater und Sohn.

Polizisten verlassen das Mehrfamilienhaus in der Horst-Menzel-Straße. Dort kam es am Samstagabend zu einem blutigen Familienstreit.
Polizisten verlassen das Mehrfamilienhaus in der Horst-Menzel-Straße. Dort kam es am Samstagabend zu einem blutigen Familienstreit.  © Haertelpress

Das Drama ereignete sich gegen 19.50 Uhr in der Horst-Menzel-Straße auf dem Kaßberg. In einem Mehrfamilienhaus war der 21-Jährige mit dem 50-Jährigen aneinandergeraten. Dabei soll laut Polizei auch ein Messer im Spiel gewesen sein.

"Beide Männer erlitten bei der innerfamiliären Auseinandersetzung schwere Verletzungen", so ein Polizeisprecher.

Eine 50-jährige Bewohnerin wurde zudem leicht verletzt, als sie die beiden Männer voneinander trennen wollte.

Chemnitz: Falsche Heizungsableser in Chemnitz geschnappt
Chemnitz Crime Falsche Heizungsableser in Chemnitz geschnappt

Warum es zu dieser heftigen Auseinandersetzung gekommen war, ist bislang nicht bekannt.

In diesem Mehrfamilienhaus ereignete sich das Familien-Drama.
In diesem Mehrfamilienhaus ereignete sich das Familien-Drama.  © Haertelpress

Die Chemnitzer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: Haertelpress

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: