Farbreste an den Händen: Polizei fasst mutmaßliche Sprayer in Chemnitz

Chemnitz - In Chemnitz konnte die Polizei drei mutmaßliche Sprayer fassen.

In Chemnitz fasste die Polizei drei mutmaßliche Graffiti-Sprayer. (Symbolbild)
In Chemnitz fasste die Polizei drei mutmaßliche Graffiti-Sprayer. (Symbolbild)  © 123RF/movieaboutyou

In der Nacht zu Sonntag bermerkte ein Anwohner eine Gruppe lauter Jugendlicher im Ortsteil Schönau. Er schaute aus dem Fenster und beobachtete, wie Personen einen Zaun beschmierten.

Die Polizei traf dann an einem Garagenkomplex auf insgesamt sechs Jugendliche, auf die die Beschreibung des Zeugen zutraf.

Drei 17-Jährige hatten noch Farbreste an ihren Händen, die zum Teil mit den Farben des gesprühten Graffiti übereinstimmten. In der Nähe befand sich auch eine Tasche mit mehreren Spraydosen.

Chemnitz: Chemnitz: Junger Mann von Maskierten beklaut
Chemnitz Crime Chemnitz: Junger Mann von Maskierten beklaut

Außerdem fanden Polizisten zwei frische Schmierereien in der Nähe, eine etwa sieben mal zwei Meter große an einem Gartenzaun in der Straße Am Harthweg und eine weitere an einem Bauwagen im Bereich Harthweg/Dieselstraße.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens liegt noch nicht vor.

Gegen die drei 17-jährigen Deutschen laufen nun die Ermittlungen wegen des Verdachts der Sachbeschädigung.

Titelfoto: 123RF/movieaboutyou

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: