Graffitis in Chemnitz gesprüht: Schulen, Turnhalle und Bank beschmiert

Chemnitz - In Chemnitz sind in den vergangenen Tagen mehrere Graffitis gesprüht worden. Unter anderem an zwei Schulen und einer Turnhalle.

An der Luisenschule brachten Unbekannte Graffitis an.
An der Luisenschule brachten Unbekannte Graffitis an.  © Harry Härtel

Konkret waren die unbekannten Sprayer im Stadtteil Schloßchemnitz und im Zentrum unterwegs.

Wie die Polizei mitteilte, haben Unbekannte in der Fritz-Matschke-Straße die Fassaden von zwei Schulen und einer Turnhalle mit insgesamt fünf Graffiti besprüht.

"Die unleserlichen Schmierereien und eine Zahlenkombination haben ein Ausmaß von bis zu 0,70 mal 1,50 Meter", heißt es weiter.

Chemnitz: Mit Gürtel! Teenager auf Chemnitzer Sonnenberg geschlagen
Chemnitz Crime Mit Gürtel! Teenager auf Chemnitzer Sonnenberg geschlagen

Außerdem wurden ähnliche Schmierereien an einer Mauer und einen Briefkasten in der Arthur-Bretschneider-Straße angebracht.

Am Montagabend wurde in der Zeit zwischen 18.40 und 19.30 Uhr außerdem eine Bank am Theaterplatz mit einem etwa 2x1 Meter großen Graffito besprüht.

Auch die Bank am Theaterplatz wurde beschmiert.
Auch die Bank am Theaterplatz wurde beschmiert.  © Harry Härtel

Die Polizei ermittelt in den drei Fällen wegen Sachbeschädigung. Insgesamt summiert sich der Sachschaden auf schätzungsweise mehrere tausend Euro.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: