Komplexkontrolle in Chemnitz: Mehrere Straftaten festgestellt

Chemnitz - Die Polizeidirektion Chemnitz führte am gestrigen Donnerstag im Zentrum eine Komplexkontrolle durch. Insgesamt wurden dabei sieben Verstöße festgestellt.

Die Polizei Chemnitz führt regelmäßig Komplexkontrollen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durch. (Archivbild)
Die Polizei Chemnitz führt regelmäßig Komplexkontrollen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität durch. (Archivbild)  © Haertelpress

Wie die Polizei mitteilte, betrafen diese Verstöße in der Hauptsache das Konsumcannabisgesetz.

"Kurz vor 16 Uhr wurden die Beamten Zeugen eines Drogenhandels in der Straße der Nationen", so ein Polizeisprecher. Nachdem sich die beteiligten Personen vom Ort des Geschehens entfernt hatten, wurde der mutmaßliche Verkäufer in der Mühlenstraße einer Kontrolle unterzogen.

Der Algerier (37) hatte acht Cliptütchen mit Haschisch und etwas Bargeld dabei. Die Drogen wurden sichergestellt, er bekam eine Anzeige wegen des unerlaubten Handels.

Chemnitz: Auto in Chemnitz demoliert: Polizei schnappt 22-jährigen Tatverdächtigen
Chemnitz Crime Auto in Chemnitz demoliert: Polizei schnappt 22-jährigen Tatverdächtigen

Zum gleichen Zeitpunkt konnten andere Einsatzkräfte am selben Ort in der Straße der Nationen gegen 16.30 Uhr einen weiteren Drogendeal beobachten. Auch in diesem Fall folgte in der Georgstraße die Kontrolle.

"Der mutmaßliche Verkäufer (28, Afghane) übergab den Polizisten schließlich eine Konsumeinheit Haschisch und 60 Euro in szenetypischer Stückelung zur Sicherstellung", so die Polizei weiter.

Vorläufige Festnahme in Chemnitz

In der Bahnhofstraße wurde ein Mann (31) vorläufig festgenommen. (Archivbild)
In der Bahnhofstraße wurde ein Mann (31) vorläufig festgenommen. (Archivbild)  © Kristin Schmidt

In der Bahnhofstraße wurde ein Marokkaner (31) kontrolliert, der ebenso wegen des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln ins Visier der Einsatzkräfte geraten war.

Bei ihm fanden Beamte 49 Gramm Haschisch und nochmals neun Gramm Marihuana in den Taschen.

"Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft verbrachte der einschlägig Vorbestrafte die Nacht in Polizeigewahrsam", hieß es von der Polizei. Der Mann wird am heutigen Freitag zum Zweck eines beschleunigten Verfahrens am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt.

Chemnitz: Streit im Chemnitzer Zentrum eskaliert: 24-Jähriger schwer verletzt
Chemnitz Crime Streit im Chemnitzer Zentrum eskaliert: 24-Jähriger schwer verletzt

Die Kontrollen zur Bekämpfung der Straßenkriminalität wurden am Donnerstag von insgesamt 76 Einsatzkräften durchgeführt.

Titelfoto: Kristin Schmidt (Archivbild)

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: