Mann zu Boden geschubst und Handy geklaut: Polizei sucht Zeugen

Chemnitz - In Chemnitz wurde ein Mann (31) am späten Montagabend Opfer eines Handy-Diebes.

Die Polizei sucht nach Zeugen zu einem Raub in der Wolgograder Allee. (Symbolbild)
Die Polizei sucht nach Zeugen zu einem Raub in der Wolgograder Allee. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, passierte die Tat gegen 22.20 Uhr in der Wolgograder Allee, in der Nähe vom Kreisverkehr zur Arno-Schreiter-Straße.

Der 31-Jährige war in Richtung eines Hauseingangs unterwegs und telefonierte dabei.

"Als der 31-Jährige die Eingangstür des Wohnblockes aufschloss, schubste ein Unbekannter den Mann von hinten zu Boden. Anschließend nahm der Täter das auf den Boden gefallene Telefon an sich und rannte damit in unbekannte Richtung davon", so ein Sprecher der Polizeidirektion Chemnitz.

Chemnitz: Streit in Chemnitzer Freibad eskaliert: Zwei Verletzte
Chemnitz Crime Streit in Chemnitzer Freibad eskaliert: Zwei Verletzte

Der 31-Jährige wurde bei dem Sturz leicht verletzt.

Der mutmaßliche Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 Meter groß
  • trug dunkle Kleidung
  • hatte ein Basecap auf

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und sucht nach Zeugen. Wer hat im genannten Zeitraum etwas in der Wolgograder Allee im Bereich des genannten Kreisverkehrs beobachtet? Besonders Anwohner, denen etwas aufgefallen ist, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise werden unter Telefon 0371/3873448 entgegengenommen.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Chemnitz Crime: