Es flogen schon die Funken: Opel-Fahrer flüchtet auf Felge vor der Polizei

Chemnitz - In Chemnitz ist am Dienstag ein Opel-Fahrer erfolgreich vor der Polizei über den Sonnenberg abgehauen. Sein Kleintransporter war den Polizisten aufgefallen, weil er auf der Felge fuhr.

Die Polizei forderte den Opelfahrer auf, zu stoppen, der flüchtete aber vor den Beamten. (Symbolbild)
Die Polizei forderte den Opelfahrer auf, zu stoppen, der flüchtete aber vor den Beamten. (Symbolbild)  © 123RF / bwylezich

Wie die Polizei mitteilte, war der Opel-Kleintransporter am frühen Dienstagmorgen gegen 4.20 Uhr auf der Dresdner Straße stadteinwärts unterwegs. Die Polizisten bemerkten, dass das Fahrzeug, das auf der Gegenfahrbahn in Richtung Frankenberger Straße fuhr, offensichtlich auf der rechten Fahrzeugseite einen Unfallschaden hatte.

"Das Fahrzeug fuhr vorn rechts teilweise auf der Felge und es gab auch Funkenschlag", berichtet eine Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz.

Die Beamten wendeten und folgten dem Opel. Sie forderten den Transporterfahrer mit Anhalte- und Sondersignal auf, zu stoppen. Doch der Mann dachte gar nicht daran. Der Fahrer setzte die Fahrt zunächst fort, stoppte dann den Opel und flüchtete schließlich zu Fuß weiter.

Chemnitz: Diese Ärzte haben an Ostern in Chemnitz Dienst
Chemnitz Diese Ärzte haben an Ostern in Chemnitz Dienst

Nach Polizeiangaben haute der Mann über die Hainstraße in Richtung Lessingplatz auf dem Chemnitzer Sonnenberg ab.

"Trotz Verfolgung konnten die Polizisten dem Unbekannten nicht habhaft werden", so die Polizeisprecherin.

Chemnitzer Polizei bittet um Hinweise zum Fahrer oder Unfall

Der flüchtige Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,90 Meter groß
  • zwischen 30 und 40 Jahre alt
  • hatte fast eine Glatze
  • trug eine dunkle Jogginghose und einen dunklen Pullover

Der Opel-Kleintransporter wurde sichergestellt und die Polizei hat Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht, die den Unfall, in den der Opel-Transporter offenbar verwickelt war, bemerkt haben und/oder Angaben zu dem Fahrer des Kleintransporters machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Telefonnummer 0371/387102 entgegen.

Titelfoto: 123RF / bwylezich

Mehr zum Thema Chemnitz: