Weiträumiger Stromausfall in Chemnitz: Explosion reißt Loch in Gehweg

Chemnitz - Nach einem lauten Knall an der Annaberger Straße in Chemnitz kam es am Sonntag im weiträumigen Umfeld zu Stromausfällen.

Die Explosion riss ein rund ein Meter großes Loch in den Gehweg.
Die Explosion riss ein rund ein Meter großes Loch in den Gehweg.  © Jan Haertel

Die Feuerwehr Chemnitz wurde gegen 13 Uhr in die Annaberger Straße 155 gerufen. Nach einem großen Knall stieg dort aus einem etwa einem Meter großen Loch Rauch auf.

Wie die Kameraden feststellten, war dort eine 10.000-Volt-Leitung explodiert, die das Loch in den Gehweg gerissen hat. Außerdem melden bereits immer mehr Anwohner über störungsauskunft.de einen Stromausfall in ihrem Wohnhaus - vorwiegend in Altchemnitz.

Verletzt wurde durch die Explosion niemand. Die Feuerwehr sicherte den Ereignisort ab und beendete ihren Einsatz.

Chemnitz: Brandstiftung? Feuer in Chemnitzer Industriebrache
Chemnitz Feuerwehreinsatz Brandstiftung? Feuer in Chemnitzer Industriebrache

Nach einer halben Stunde war der Stromausfall behoben. Nun folgt die Reparatur des Kabels. Ein einfacher Defekt könnte die Explosion ausgelöst haben. "Vermutlich hatte sich im Boden Druck aufgebaut", sagte ein Experte vor Ort.

Die Berufsfeuerwehr sperrte den Gefahrenbereich ab.

Originalmeldung: 27. November, 14.40 Uhr, aktualisiert um 15.22 Uhr

Titelfoto: Jan Haertel

Mehr zum Thema Chemnitz Feuerwehreinsatz: