Glühwein, Roster & Co: Rätselraten um geschmückte Buden im Chemnitz Center

Chemnitz - Weihnachtsmärkte sind bis Ende November in Sachsen verboten - das sehen die Corona-Regeln des Landes vor. Doch das Chemnitz Center begrüßt seine Gäste seit Kurzem mit Glühwein-, Roster- und Dekobuden. Weihnachtliches Flair - und das trotz Weihnachtsmarkt-Verbot.

Eine Glühwein-Bude im Chemnitz Center soll trotz Weihnachtsmarkt-Verbot für weihnachtliches Flair sorgen.
Eine Glühwein-Bude im Chemnitz Center soll trotz Weihnachtsmarkt-Verbot für weihnachtliches Flair sorgen.  © privat

"Wir sprechen dabei aber nicht von einem Weihnachtsmarkt", stellt Centermanager Thomas Stoyke klar. Bei den zehn Buden handelt es sich um sogenannte "fest genehmigte Eventflächen". Diese kann der Center für weihnachtliche Verkaufsstände nutzen - ein Markt entsteht dadurch im juristischen Sinne nicht.

Egal! Den Chemnitzern scheint es zu gefallen. Vor allem am Wochenende waren die weihnachtlichen Buden gut besucht. Allerdings gelten strenge Vorschriften. So gibt es beispielsweise Glühwein, Roster und Co. nur zum Mitnehmen.

"Vor den Buden darf nicht gegessen und getrunken werden", mahnt Stoyke. Allgemein habe man alles, was zum Verweilen einlädt, entfernt. Auf weihnachtliche Dekoration, wie geschmückte Tannenbäume, Lichter und eine Weihnachtspyramide, wurde dennoch nicht verzichtet.

Ursprünglich war im Chemnitz Center ein Weihnachtsmarkt mit insgesamt 40 Buden vorgesehen - doch wegen der sächsischen Corona-Schutzverordnung musste dieser abgesagt werden.

Die Besucher können sich nun dennoch über insgesamt zehn weihnachtliche Verkaufsstände freuen. Und auch wenn offiziell nicht von einem Weihnachtsmarkt gesprochen wird - weihnachtliche Stimmung kommt nach dem ersten Glühwein mit Sicherheit auf.

Insgesamt zehn Buden bieten Glühwein, Roster und Weihnachtsdeko an.
Insgesamt zehn Buden bieten Glühwein, Roster und Weihnachtsdeko an.  © privat
Das Chemnitz Center wurde bereits weihnachtlich geschmückt.
Das Chemnitz Center wurde bereits weihnachtlich geschmückt.  © privat

Weihnachtsmarkt in Chemnitzer City weiter auf der Kippe

Ob in Chemnitz dieses Jahr ein Weihnachtsmarkt stattfinden wird, ist bisher unklar.
Ob in Chemnitz dieses Jahr ein Weihnachtsmarkt stattfinden wird, ist bisher unklar.  © Uwe Meinhold

Abgesagt ist er noch nicht, er steht weiterhin auf der Kippe: der Chemnitzer Weihnachtsmarkt. Ob dieser stattfinden kann, hängt von den Corona-Zahlen und letztlich von der damit verbundenen Rechtsverordnung ab.

Die Stadtverwaltung sei aber bereits mit den Gastronomen im Gespräch. Die Händler könnten im Dezember auf der Klosterstraße und im Umfeld des Rathauses weihnachtliche Speisen- und Getränkeangebote anbieten, heißt es aus dem Rathaus.

Ob und wie derartige Angebote umsetzbar sind, hängt aber letztendlich von den rechtlichen Rahmenbedingungen und der Infektionslage im Dezember ab.

Für November wurde der Chemnitzer Weihnachtsmarkt aufgrund der Corona-Regeln des Landes komplett abgesagt (TAG24 berichtete).


Nichtsdestotrotz: Ab kommender Woche wird es in der Chemnitzer Innenstadt trotzdem weihnachtlich. Der Energieversorger Eins installierte am Montag rund 1500 Leuchtelemente auf dem Rosenhof, dem Markt, und dem Neumarkt. Ab 23. November werden diese in der Chemnitzer Innenstadt für Weihnachtsstimmung sorgen.

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0