Hier steht jetzt Sachsens größte begehbare Pyramide

Chemnitz - Der Chemnitzer Weihnachtsmarkt glänzt mit einem neuen Wahrzeichen: Eine mehr als 20 Meter hohe Pyramide überragt sogar das benachbarte Kaufhaus von Peek und Cloppenburg.

Gastronom André Gruhle (49) schmückt seine neue Riesenpyramide am Düsseldorfer Platz und freut sich auf die Eröffnung.
Gastronom André Gruhle (49) schmückt seine neue Riesenpyramide am Düsseldorfer Platz und freut sich auf die Eröffnung.  © Ralph Kunz

Wer sich auf dem Weihnachtsmarkt ab Freitag wie in vergangenen Jahren "an der großen Pyramide" verabredet, könnte sich verfehlen.

Denn die zwölf Meter hohe Weihnachtsdekoration, die seit 1986 den Neumarkt ziert, hat Konkurrenz bekommen.

Gastronom André Gruhle (49) krönt das Erzgebirgsdorf am Düsseldorfer Platz mit dem neuen Hingucker: "Mit insgesamt sechs Ebenen ist sie die größte begehbare Weihnachtspyramide in Sachsen. Im Sockel können die Besucher auf zwei Etagen feiern. Über ihnen drehen sich die Figuren."

Chemnitz: Experten-Tipps auf der Chemnitzer Baumesse
Chemnitz Experten-Tipps auf der Chemnitzer Baumesse

Die Nussknacker ganz unten wurden im Erzgebirge traditionell gedrechselt.

Damit die Holzkonstruktion abends festlich leuchtet, schraubt Rico Seidel (38) die Lampen ein.
Damit die Holzkonstruktion abends festlich leuchtet, schraubt Rico Seidel (38) die Lampen ein.  © Ralph Kunz

Die anderen Motive bestehen aus statischen Gründen aus Kunststoff. Ganz oben drehen sich an einer Kupferspitze beleuchtete Flügel.

"Insgesamt bringt die Riesenpyramide rund 40 Tonnen auf die Waage. Sie ist eine Spezialanfertigung, die einmalig ist", so Gruhle.

Die neue Pyramide wird am Freitag, 18 Uhr, erstmals feierlich angeschoben.

Danach sorgt täglich ein Programm mit Livemusik, Bastelangeboten und Weihnachtsmann-Sprechstunde für weihnachtliche Stimmung.

Auch eine Silvesterparty soll es geben.


Die Nussknacker, die sich auf der unteren Ebene drehen, ließ André Gruhle im Erzgebirge drechseln.
Die Nussknacker, die sich auf der unteren Ebene drehen, ließ André Gruhle im Erzgebirge drechseln.  © Ralph Kunz

Der Weihnachtsmarkt startet am Freitag, 16 Uhr, und ist danach Montag bis Donnerstag von 11 Uhr bis 20 Uhr, freitags von 11 bis 21 Uhr, samstags, 10 bis 21 Uhr, und Sonntag, 10 bis 20 Uhr, geöffnet.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Chemnitz: