Ritter kommen zurück! Dann findet das Mittelalterfest auf Burg Rabenstein statt

Chemnitz - Traditionell erobern zu Ostern Ritter, Handwerker und Co. die Burg Rabenstein. Damit wird in jedem Jahr in Sachsens kleinster Burg die Saisoneröffnung gefeiert. Doch in diesem Jahr fiel das Mittelalterfest wegen Corona aus.

Am letzte Juli-Wochenende wollen wieder Händler und Handwerker ihre Zelte am Fuß von Burg Rabenstein aufschlagen, zum Mittelalterfest.
Am letzte Juli-Wochenende wollen wieder Händler und Handwerker ihre Zelte am Fuß von Burg Rabenstein aufschlagen, zum Mittelalterfest.  © Sylvio Hoffmann

Doch echte Ritter lassen sich auch von einer Pandemie nicht aufhalten. Mit gut drei Monaten Verspätung steigt nun doch das Mittelalterfest auf Burg Rabenstein, wie der Cottbusser Veranstalter Coex nun mitteilte.

Vom 24. bis 26. Juli schlagen Händler und Handwerker ihr Lager am Fuß der Burg auf. Geöffnet ist jeweils ab 11 Uhr. 

Das Fest wird unter Einhaltung aller Abstands- und Hygieneregeln stattfinden.

Der Eintritt zum Mittelalterfest kostet für Erwachsene 8 Euro, ermäßigt 5 Euro, mit Gewandung 5 Euro und eine Familienkarte 20 Euro (2 Erwachsene, 2 Kinder).
Kinder bis 7 Jahre haben freien Eintritt.

Das Wikingerfest, der Saisonabschluss auf Burg Rabenstein, soll wie üblich am ersten Oktoberwochenende stattfinden.

Titelfoto: Sylvio Hoffmann

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0