Die Geschichte der "Heinzelmännchen": So zauberhaft wird das Chemnitzer Eismärchen

Chemnitz - Nur noch vier Tage, dann verzaubert das Chemnitzer Eismärchen wieder sein Publikum.

Zwei Heinzel-Mädchen proben ihren Auftritt beim Weihnachtsmärchen mit einem Riesenbügeleisen.
Zwei Heinzel-Mädchen proben ihren Auftritt beim Weihnachtsmärchen mit einem Riesenbügeleisen.  © Kristin Schmidt

Im Eissportzentrum am Küchwald erzählen rund 200 große und kleine Sportler auf Kufen inmitten selbstgebauter Kulissen, in farbenfrohen Kostümen und mit einigen Überraschungseffekten die Geschichte der "Heinzelmännchen".

"Die Handlung orientiert sich am Filmklassiker von 1957, bei dem die fleißigen Heinzelmännchen nachts im Dorf unbemerkt die Arbeit tun, bis eine allzu neugierige Schneiderin Erbsen ausstreut, weil sie die kleinen Wichte unbedingt sehen will", verrät Stephanie Schneider (33), Vereins-Chefin des Eislauf-Clubs.

Neben einer zauberhaften Choreografie sorgt auch die Ausstattung mit Hobelbank, Bäckerofen und einer Riesenraupe für die richtige Märchenstimmung. Für den Auftritt der jüngsten Mitwirkenden hat sich die Trainerin einen besonderen Effekt einfallen lassen: "Wenn die Heinzelmännchen in der Waschküche schrubben, schweben unsere Kita-Kinder als Seifenblasen über die Fläche. Dazu sollen auch echte Seifenblasen aufsteigen, die ins Publikum schweben."

Chemnitz: Chemnitzer Filmemacher wirbt auf der Berlinale
Chemnitz Kultur & Leute Chemnitzer Filmemacher wirbt auf der Berlinale

Wer eine der drei öffentlichen Vorstellungen am Freitag, 17.30 Uhr, oder Samstag, 15 Uhr und 17.30 Uhr, besuchen möchte, muss sich beeilen. Es sind nur noch wenige Karten erhältlich.

Die lustige Raupe und die meisten anderen Requisiten wurden von fleißigen Helfern des Eislaufclubs liebevoll gebastelt.
Die lustige Raupe und die meisten anderen Requisiten wurden von fleißigen Helfern des Eislaufclubs liebevoll gebastelt.  © Kristin Schmidt
Bei der Probe am gestrigen Sonntag standen auch schon die Kulissen, wie die Schusterwerkstatt, auf dem Eis.
Bei der Probe am gestrigen Sonntag standen auch schon die Kulissen, wie die Schusterwerkstatt, auf dem Eis.  © Kristin Schmidt
Ob große oder kleine Eisläufer - bei der großen Märchenaufführung sind alle mit viel Freude dabei.
Ob große oder kleine Eisläufer - bei der großen Märchenaufführung sind alle mit viel Freude dabei.  © Kristin Schmidt

Tickets für 14 Euro, ermäßigt 10 Euro gibt es unter www.online-ticket.shop/eismaerchen.html.

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: