Neue Heizung, neuer Ton: Dieses Chemnitzer Theater ist bis März geschlossen

Chemnitz - Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, herrscht aktuell gähnende Leere: Weil eine neue Heizung eingebaut und eine neue Tonanlage installiert wird, ist das Chemnitzer "Fritz Theater" bis Anfang März geschlossen. Hinter den Kulissen wird sich jedoch schon intensiv auf die kommende Spielzeit vorbereitet.

Laut Theaterchefin Isabelle Weh (40) dauert der Umbau noch bis Anfang März.
Laut Theaterchefin Isabelle Weh (40) dauert der Umbau noch bis Anfang März.  © Kristin Schmidt

Bereits im vergangenen November und Dezember behalf sich das Theater-Team hinter den Kulissen mit einer Heizlüftung, die von außen in das Gebäude hineinragte.

"Das war jedoch kein Dauerzustand, weil wir als Schauspieler sehr gefroren haben", berichtet Theaterleiterin Isabelle Weh (40).

Jetzt ist das Theater zunächst eine große Baustelle. Erst Mitte Februar können Darsteller, Musiker und Techniker wieder die Bühne betreten und proben.

Chemnitz: Benjamin Reiners ist der Neue: Was dem Chemnitzer Generalmusikdirektor jetzt am Herzen liegt
Chemnitz Kultur & Leute Benjamin Reiners ist der Neue: Was dem Chemnitzer Generalmusikdirektor jetzt am Herzen liegt

"Durch die ganzen Energiekostensteigerungen hatten wir sowieso schon überlegt, die kältesten Monate nicht so vollzupacken und mehr in den Juni und Juli reinzuspielen."

Die Tonanlage (Kosten: ca. 80.000 Euro) wird zu 80 Prozent aus Landesmitteln finanziert und zu 20 Prozent vom Theater: "Die 20 Prozent sind schon viel für uns, aber wir wollten uns das jetzt auch mal leisten", so Isabelle Weh.

Währenddessen probt das Ensemble und die Band im Bandbüro in der Mühlenstraße. Die Premiere des neuen Theaterstücks über die Rock- und Blueslegende Janis Joplin soll am 3. März im "Fritz Theater" stattfinden.

Theaterchef Hardy Hoosman (65, M.) mit Elektroakustiker Thomas Katt (55, r.) und Veranstaltungstechniker Benjamin Blechschmidt (35) beim Einrichten der neuen Tonanlage.
Theaterchef Hardy Hoosman (65, M.) mit Elektroakustiker Thomas Katt (55, r.) und Veranstaltungstechniker Benjamin Blechschmidt (35) beim Einrichten der neuen Tonanlage.  © Kristin Schmidt
Isabelle Weh (l.) mit Schauspielerin Silvia Klemm (58, r.) und Bandmitgliedern bei Proben für das Theaterstück um Janis Joplin.
Isabelle Weh (l.) mit Schauspielerin Silvia Klemm (58, r.) und Bandmitgliedern bei Proben für das Theaterstück um Janis Joplin.  © Kristin Schmidt
Theaterchef Hardy Hoosman bei Arbeiten auf der Bühne.
Theaterchef Hardy Hoosman bei Arbeiten auf der Bühne.  © Kristin Schmidt

Laut Hauptdarstellerin Silvia Klemm (58) machen die Mitwirkenden das Beste aus der Situation: "Gerade für die ersten Proben, fürs Beschnuppern ist es nicht schlecht. Das ist erst mal gut, wenn Leute auf kleinerem Raum sich finden als auf der großen Bühne."

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute: